Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee-Urlauber beobachten unschöne Szenen – alle sollen davon erfahren

Die Ostsee

5 Fakten über das Baltische Meer

Um den Urlaub auf der Ostsee-Insel Rügen gab es zuletzt viele negative Schlagzeilen. Unfälle und wütende Einwohner, denen die Touristen auf der Insel allmählich zu viel werden.

Eine Urlauberin gab unserer Redaktion nun Feedback zu ihrem Urlaub auf der Ostsee-Insel. Es ist ihr offenbar ein Anliegen, dass andere Menschen davon hören.

Ostsee-Urlauber sorgen für wilde Szenen auf der Insel Rügen

Mehrfach beschwerten sich Menschen über Fehlverhalten einiger Touristen auf der Insel Rügen (MOIN.DE berichtete). Jedes Jahr fülle sich die Urlaubsregion noch mehr mit immer gestressten und aggressiven Besuchern, meinen die Insulaner (wir berichteten).

+++ Ostsee: Mann wird noch zum Helden – und stirbt dann in den Fluten +++

Auch wenn die Zahl der Touristen in diesem Jahr im Vergleich mit den Pandemiejahren nicht gestiegen ist, haben mittlerweile auch Urlauber das Gefühl, dass der Trubel auf der Insel sich negativ auswirkt. Eine Urlauberin berichtete uns in einem Schreiben über ihre Erfahrungen in ihrem diesjährigen Rügen-Urlaub.


10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht
  • Travemünde

Ostsee-Urlauberin kann Inselbewohner „sehr gut verstehen“

Gemeinsam mit ihrem Mann besuchte sie die Ostsee-Insel und war entsetzt. Sie gibt vor allem dem 9-Euro-Ticket die Schuld für die Entwicklung auf Rügen. „Ein 9-Euro-Ticket wünsche ich mir auch nicht mehr, denn damit verändert sich auch die Klientel“, schrieb sie MOIN.DE.

+++ Schleswig-Holstein: Neues Geschäft in Flensburg kommt nicht gut an – „Gebe dem keine 12 Monate“ +++

Die Strände seien voll mit Müll und auch die Exkremente von Hunden würden von Urlaubern zurückgelassen. Übel…

Schlimm seien auch die Autofahrer, „die überall parken, wo überhaupt keine Parkplätze sind“ oder „viel zu schnell unterwegs sind“.


Mehr News von der Ostsee:


Sie appelliert an Touristen, sich bitte an die Regeln zu halten. Sie kann nach ihrem Urlaub die Inselbewohner „sehr gut verstehen“, teilte sie uns mit. Zumindest bei den Insulanern wird sie damit auf offene Ohren stoßen.