„Rote Rosen“: Schlechte Nachrichten für Fans – darauf müssen sie dieses Jahr ziemlich sicher verzichten!

„Rote Rosen“ gibt's natürlich auch im Jahr 2021 – und wird auch dieses Jahr wieder seine Fans bewegen
„Rote Rosen“ gibt's natürlich auch im Jahr 2021 – und wird auch dieses Jahr wieder seine Fans bewegen
Foto: imago images

Die Stars von „Rote Rosen“ einmal aus der Nähe zu erleben, das ist der Traum vieler Fans. Mit schönen Erinnerungen nachhause zu gehen und mit der einen oder anderen Autogrammkarte. Das alles ermöglicht der „Rote Rosen“-Fantag. Im vergangenen Jahr konnte er wegen Corona nicht in der gewohnten Form stattfinden. Eine große Veranstaltung war einfach nicht möglich.

Die Macher der ARD-Telenovela hatten sich jedoch eine Alternative überlegt: Der Fantag fand in abgespeckter Form im Open Air Kino in Lüneburg statt – draußen und mit ausreichend Abstand. Allerdings kamen nicht allzu viele Fans, um die Darsteller von „Rote Rosen“ zu erleben. Der Fantag war ein Regentag (MOIN.DE berichtete). Jetzt hat das neue Jahr begonnen. Und einige dürften sich fragen: Wird es auch im Jahr 2021 einen Fantag geben?

+++ Nordsee: Vor zwei Jahren geschah hier ein Unglück – noch immer gibt es diese Angst +++

„Rote Rosen“-Fantag findet jeweils im Sommer statt

Der „Rote Rosen“-Fantag findet jeweils im Sommer statt. Die Antwort auf die Frage, ob es 2021 einen geben wird, müssen die Macher der Serie aber bereits Ende Januar beantworten. „So eine große Veranstaltung braucht viel Planung“, sagt Daniela Behns, Pressesprecherin von „Rote Rosen“.

+++ „Rote-Rosen“: Serien-Stars kommen mit dieser Drohung! „Wir haben dich im Auge“ +++

Rund 4000 Besucher zählten die Fantage in den vergangenen Jahren – in einer Zeit vor Corona. Das Programm ist jeweils vielfältig. Das will geplant werden.

„Wir müssen uns da glaub nichts vormachen: Mit Blick auf Corona wird die Situation im Januar wohl kaum eine andere sein als jetzt“, sagt Daniela Behns.

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela stehen bei „Rote Rosen“ Frauen mittleren Alters im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Aktuell wird die 18. Staffel von „Rote Rosen“ ausgestrahlt, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

+++ Tim Mälzer zeigt sich mit DIESER Geste – sie ist eindeutig +++

Das bedeutet: „Wir sind uns zu 90 Prozent sicher, dass es im nächsten Jahr leider keinen Fantag geben wird. Nur ein bisschen Resthoffnung bleibt bestehen.“

„Rote Rosen“: Schlechte Nachrichten für die Fans

Für die Fans von „Rote Rosen“ sind das schlechte Nachrichten. Sie werden ziemlich sicher auf den Fantag im kommenden Jahr verzichten müssen.

Allerdings zeigt es einmal mehr, dass die Macher von „Rote Rosen“ Corona und die damit verbundenen Beschränkungen und Maßnahmen ernstnehmen – wovon am Ende auch die Fans profitieren.

+++ HSV: Verletzungs-Schock vor Jahresauftakt – gleich zwei Profis fallen wochenlang aus +++

---------------

Mehr News zu „Rote Rosen“:

---------------

Und wer weiß, vielleicht lassen sich die Macher ja wieder eine kleine, besondere Alternative einfallen wie vergangenes Jahr mit dem Open Air Kino. Dann nur hoffentlich ohne Regen. (kbm)

+++ Jörg Pilawa verrät, was ihn richtig stört an seinem Job – „Am allerschlimmsten“ +++