Rügen: Schon wieder! Beliebtes Café macht dicht – „Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“

Dieses beliebte Café auf Rügen muss schließen!
Dieses beliebte Café auf Rügen muss schließen!
Foto: IMAGO / Panthermedia

Erneut gibt es traurige Nachrichten von der Insel Rügen: Wieder schließt ein Lokal. Nicht irgendeins.

Diesmal geht es um ein beliebtes Café, welches seine Türen für immer schließt. Man könnte fast meinen, es sei ein weiterer Schicksalsschlag für die Gastronomie auf Rügen.

Rügen: Das dritte Lokal in Folge schließt!

Erst vor einigen Tagen wurde bekannt, dass ein Kult-Lokal auf der Insel schließen würde (>> hier mehr). Dann verkündete ein weiteres bekanntes Lokal die dauerhafte Schließung (MOIN.DE berichtete). Nun trauern Ostsee-Urlauber und Einheimische zugleich um das „Café Gumpfer“ in Sassnitz.

+++ Rügen: Trauriger Anblick auf der Insel! Was Menschen hier hinterlassen haben, ist kaum zu fassen +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

+++ Ostsee-Anwohner genervt von vielen Urlaubern! Sie stellen klare Forderungen +++

In einem Facebook-Beitrag verkündet das Café die traurige Botschaft. „Leider mussten wir unser Café in Sassnitz schließen“. heißt es darin. Das Team danke für die jahrelange Treue und sehe „mit traurigen Augen auf eine schöne Zeit zurück.“

Ehemalige Gäste des Cafés auf Rügen sind traurig

Traurig sind auch viele ehemalige Gäste des Cafés. „Sehr, sehr schade“, findet eine Urlauberin die Nachrichten und eine andere sagt, ein Abstecher dorthin „gehörte zu einem Besuch in Sassnitz immer dazu.“

+++ Sylt-Fans diskutieren über neues Bauwerk auf der Insel – „Schön ist anders“ +++

Jemand anderes schwärmt: „Es gibt auf der Insel absolut kein Café, was so hervorragende Kuchen hatte, kein so unglaublich leckeres Frühstück, keine solch tolle Location.“ Er würde das Café vermissen und sei „total traurig.“

---------------

Daten und Fakten zu Mecklenburg-Vorpommern:

  • Mecklenburg-Vorpommern ist das am dünnsten besiedelte deutsche Bundesland
  • 1,6 Millionen Menschen leben in Mecklenburg-Vorpommern
  • Mecklenburg-Vorpommern zählt insgesamt 337 Kilometer Außenküste
  • Mit Heiligendamm hat Mecklenburg-Vorpommern den ältesten Seebadeort Deutschlands (gegründet 1793)
  • In Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, leben 96.000 Menschen
  • Rostock ist mit über 208.000 Einwohnern die größte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern
  • Rügen, die größte Insel Deutschlands, gehört zu Mecklenburg-Vorpommern

---------------

„Noch ein Highlight der Insel mehr, welches nur in guter Erinnerung bleibt“, beklagt sich ein anderer. Viele ehemalige Gäste loben das „Café Gumpfer“ und blicken zurück auf leckere Speisen und Getränke.

Grund für Café-Schließung auf Rügen bleibt offen

Bei den vielen Kommentaren und schönen Erinnerungen macht es den Eindruck, als sei das Café sehr beliebt gewesen. Tatsächlich hat es auf Google über 1200 Rezensionen und eine 4,5 Sterne Bewertung.

+++ Aida: Besonderer Gast an Bord bringt Fans zum Ausrasten – „Ich konnte es nicht fassen“ +++

Trotz der Beliebtheit ist es nun geschlossen. Die Inhaber melden sich unter ihrem Beitrag auf Facebook noch einmal zu Wort und bedanken sich für die lieben Worte. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, beteuern sie. Einen Grund für die Schließung möchten sie allerdings nicht nennen.

Trotzdem gute Nachrichten für das Café von Rügen

Eine gute Nachricht gibt es aber für Liebhabende des Cafés auf Rügen, denn der zweite Standort von „Café Gumpfer“ schließt nicht.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

„Wir sind weiterhin in Stralsund neben dem Ozeaneum zu finden“, versichern die Inhaber. Dafür wird ihnen in den Kommentaren „viel Glück“ gewünscht. Dem kann man sich doch nur anschließen! (fk)