Veröffentlicht inNorddeutschland

Rügen: Mann startet saudumme Aktion – plötzlich ist er in Lebensgefahr!

Was ein Mann auf Rügen treibt, ist dumm (Symbolfoto). Foto: IMAGO / Eberhard Thonfeld

Ein Mann war am Samstagmittag im Nationalpark Jasmund auf Rügen unterwegs und startete eine völlig leichtsinnige Aktion – die schief ging.

Der Mann wollte offenbar ein Abenteuer auf Rügen erleben, doch das Ende war anders als erwartet.

Rügen: Mann bringt sich in Gefahr

Der Mann kletterte an der Steilküste des Nationalparks von unten nach oben. Etwa fünf Meter vor Erreichen der Kliffkante ging es dann nicht mehr vor und zurück, sodass der Kletterer in eine Notlage kam.

+++ Ostsee: Einwohnerin schlägt Alarm in beliebtem Küstenort – „Kurz vorm Kollaps“ +++

Die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz wurde alarmiert und kam zum Einsatzort, um den Mann zu retten.

Rügen
Was ein Mann auf Rügen treibt, ist dumm und macht die Menschen fassungslos (Symbolfoto). Foto: IMAGO / Shotshop

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

Rügen: Diese Aktion lässt die Menschen ausrasten

Ein Höhenretter seilte sich zu dem Mann ab und rettete diesen aus der Gefahrensituation. Vorsorglich wurde die Person an den Rettungsdienst übergeben, teilte die Feuerwehr Sassnitz mit.

Die Aktion des Mannes macht die Menschen wütend. Unter dem Beitrag der Feuerwehr drückten Rügen-Fans ihre Wut aus.

Eine Frau schreibt: „Diese Leute sind wahrscheinlich noch stolz auf ihre grenzenlose Dummheit. Danke an die Rettungskräfte, die bei solchen Aktionen ihr Leben aufs Spiel setzen müssen. Lasst diesen Idioten die Einsätze bezahlen und noch eine saftige Strafe obendrauf.“

„Es wird einfach nicht gelernt! Steilküste ist kein Spielplatz, auch nicht für Erwachsene!“ heißt es in einem Kommentar.


Mehr Neuigkeiten von Rügen:


Auf die Gefahr weist ein Schild hin: „Betreten verboten! Absturzgefahr“. Doch trotzdem betrat der Mann die Steilküste und brachte sich in Gefahr.

Auf Rügen kommt es immer wieder zu solchen leichtsinnige Aktionen. Ein paar Personen spielten vor Kurzem an der Steilküste ebenfalls mit ihrem Leben. >>> Hier mehr lesen.