Rügen: Frau ist sauer wegen dieser Aufnahmen von der Insel – „Wie kommt sowas?“

Spaziergänger bei schlechtem Wetter auf Rügen
Spaziergänger bei schlechtem Wetter auf Rügen
Foto: imago/Hohlfeld

Im vergangenen Sommer noch war der Ansturm auf die deutschen Inseln beachtlich. Viele wollten sich vom Corona-Stress erholen und fuhren an die Küste. Im Winter kam dann der nächste Lockdown und damit fast ein komplettes Verbot von touristischen Aktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern. Oder?

Denn auf Facebook werden trotzdem jeden Tag Aufnahmen von Rügen veröffentlich. Einer Frau ist aufgefallen, dass sich trotz der aktuellen Corona-Pandemie vermutlich viele Menschen auf der Insel aufhalten.

Rügen: Frau ist über Insel-Aufnahmen verärgert

Immer mehr Aufnahmen von der Insel wurden in einer Facebook-Gruppe für Rügen-Fans geteilt. Die Frau schreibt in ihrem Beitrag dazu.

„Also Leute. Seid mir mal nicht böse. Dafür dass Corona ist, gibt es immer mehr Leute, die neue Bilder von Rügen posten, wie kommt sowas?“, möchte sie von den anderen Gruppen-Mitgliedern wissen.

+++ Rügen: SIE sorgten für Riesen-Aufsehen – jetzt gibt's erneut Ärger +++

Mehr als 100 Kommentare gibt es unter ihrem Beitrag. Dabei wird sie auch recht schnell zur Sache aufgeklärt.

Rügen: Gruppen-Mitglieder reagieren

Denn viele der Gruppen-Mitglieder sind Einheimische, die am Strand spazieren gehen und dabei täglich Fotos und Videos veröffentlichen. „Indem sie dort leben oder Bilder aus der Zeit posten, wo man noch reisen durfte“, antwortet eine Frau.

---------------

Das ist Rügen:

  • Rügen ist eine Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • sie ist die flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Eine andere schreibt: „Vielleicht nehmen wir es so wahr, da wir mehr im Internet hängen als vorher. Ich freue mich über die Bilder. Es entschädigt ein bisschen“.

Rügen: „Fotos von 18 Jahren Rügenurlaub“

Aber nicht nur die Rügen-Bewohner melden sich zu Wort. Auch einige Urlauber reagieren. „Ich hab auch noch jede Menge Rügen auf Konserve. Sprich: Fotos von 18 Jahren Rügenurlaub“, kommentiert ein Mann.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

Mit den vielen Kommentaren dürfte wohl die Frage der Frau beantwortet worden sein. (oa)