Rügen: Mann kramt schaurige Aufnahme von der Ostsee-Insel aus, sie lässt tief blicken – „Unbekannt“

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Die Insel Rügen ist für viele Ostsee-Urlauber ein beliebtes Reiseziel und kann als touristische Hochburg bezeichnet werden. Grund dafür sind die feinsandigen Strände und das große Gast- und Kulturangebot. Wir verraten euch fünf Dinge, über die malerische Insel in Mecklenburg-Vorpommern, die Du vielleicht noch nicht wusstest.

Beschreibung anzeigen

Die Urlaubsorte auf Rügen freuen sich derzeit über viele Besucher. Bald werden es wegen der Ferien sogar noch mehr werden. Einer der beliebtesten Anziehungspunkte für Touristen und Einheimische ist die Seebrücke in Sellin.

Sie ist eine der prunkvollsten Bauten auf Rügen mit ihren 394 Metern Länge. Was dort am meisten ins Auge fällt, ist das weiße Gebäude ganz am Anfang des Ostsee-Piers – das Restaurant. In den Abendstunden wird es wunderschön erleuchtet und lässt alle Strandbesucher in einer romantischen Atmosphäre schwelgen.

Rügen: Die Geschichte der Seebrücke in Sellin

Schon lange ist es her, dass es am Strand von Sellin überhaupt nicht schön aussah. Die Seebrücke hat nämlich eine lange Vorgeschichte. Die erste Brücke wurde dort bereits 1906 gebaut und war sogar über 500 Meter lang. Auch damals gab es ein eigenes Restaurant.

+++ Rügen: Frau teilt Aufnahmen von der Insel, sie sind zum Gruseln – „Vergessene Orte“ +++

Das brannte allerdings 1920 komplett ab, wie „ruegenmagic.de“ schreibt. Verursacht haben soll den Brand eine Dampframme, die am Brückenkopf eingesetzt wurde. 1924 dann zerstörten Eisschollen tragischerweise die komplette Seebrücke innerhalb nur einer Stunde.

+++ Rügen: Menschen feiern ausgelassen in Bar – dann taucht dieser Mann auf und macht alles kaputt +++

1925 wurde eine neue Seebrücke mit Plattform aufgebaut. Bis Eisschollen im Winter 1941/1942 wieder Zerstörung anrichteten. „Nur das Brückenhaus blieb übrig und diente in den 1950er bis 1970er Jahren als Tanzlokal. Aufgrund des maroden Zustandes wurden 1978 die Reste dieser Seebrücke samt Aufbauten abgerissen“, heißt es von „ruegenmagic.de“.

1992 entschloss man sich dann für den Wiederaufbau der Seebrücke nach historischen Vorbildern von 1906 und 1925. Die Eröffnung war 1998.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

+++ Störtebeker Festspiele auf Rügen: Premiere endet mit einem Knall – Urteil der Besucher eindeutig +++

Schaurige Aufnahme von Rügen

Ein Mann hat jetzt eine Aufnahme ausgegraben, auf der die Seeliner Seebrücke in schaurigem Zustand zu sehen ist. Überhaupt kein Vergleich zu heute. Er schreibt zu seinem Foto: „Ein Bild von meinem Vater, leider nicht beschriftet.“ Der Standort sei für ihn unbekannt. Rügen-Kenner wissen aber natürlich sofort, dass es das Bauwerk in Seelin ist.

Auf dem Bild sieht die Seebrücke aus wie aus einem Gruselfilm. Restaurant-Gäste wurden dort zu dem Zeitpunkt mit Sicherheit nicht bedient. Das Dach ist stark beschädigt und weist diverse Löcher auf.

„Das ist die alte Seebrücke von Sellin, kann ich noch daran erinnern Anfang der sechziger Jahre“, heißt es in den Kommentaren. Und eine Frau schreibt: „Wow, die alte Seebrücke von Sellin, toll“. Von wann das Foto genau stammt, ist allerdings unklar. Eine weitere Frau hat sogar noch ein Bild parat, auf dem das Restaurant mit der dahinterverlaufenden Brücke und einem Dampfschiff zu sehen ist. Es muss vor 1941 entstanden sein:

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

Rügen: So wird das Restaurant an der Seebrücke bewertet

„Wenn wir da zum Tanzen waren gab es immer ein leichtes Schwanken bei bestimmten Rhythmus“, heißt es zudem von einem Mann.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

In den Google-Rezensionen kommt das Restaurant am Meer mit 4,5 von 5 Sternen bei über 5.000 Bewertungen übrigens sehr gut weg, ein Besuch scheint sich also meistens zu lohnen. (rg)