Rügen: Frau kommt nach langer Zeit wieder auf die Insel – die Enttäuschung ist groß

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Die Insel Rügen ist für viele Ostsee-Urlauber ein beliebtes Reiseziel und kann als touristische Hochburg bezeichnet werden. Grund dafür sind die feinsandigen Strände und das große Gast- und Kulturangebot. Wir verraten euch fünf Dinge, über die malerische Insel in Mecklenburg-Vorpommern, die Du vielleicht noch nicht wusstest.

Beschreibung anzeigen

Urlauber die sich so richtig in ein Reiseziel verliebt haben, möchten die alten Erinnerungen oft immer wieder erleben. Auf Rügen wurde eine Frau nun massiv enttäuscht.

Nach Jahren kam die Urlauberin auf die Insel zurück – doch das, was sie auf Rügen vorfand, machte sie tieftraurig.

Rügen: Große Enttäuschung auf der Insel

Die Frau konnte es kaum fassen. Die Preise auf Rügen waren mittlerweile derart explodiert, sodass sie sich geschockt an die Öffentlichkeit wandte. Ihre Enttäuschung teilte sie in einer Facebook-Gruppe für Rügen-Liebhaber.

+++ Ostsee und Nordsee: Düstere Aussichten zu Ostern – Mega-Flaute an der Küste +++

Sie sei entsetzt, schreibt sie. „Hier wird beinah alles touristisch, teuer vermarktet. Vor nichts wird Halt gemacht! Sehr traurig, was aus dieser tollen Insel geworden ist!“, heißt es in dem Beitrag.

Der Post spaltete die Menschen. Einige stimmen der Frau zu, anderen jedoch können das Ärgernis nicht nachvollziehen.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Rügen: Diese Schönheiten auf der Insel sind kostenlos

Jemand schreibt: „Es ist überall so, auch hier bleibt das Leben nicht stehen.“ Eine Frau meint: „Ich habe das auch bemerkt. Traurig.“

+++ Sylt: Diese Gestalten übernehmen langsam die Insel! „Och nöö... nicht noch mehr“ +++

Ein Mann versucht, zu beschwichtigen: „Die Natur ist weiterhin kostenlos. Was meinst du mit teuer? Die Preise in Restaurants sind überall gleich hoch. Und irgendwelche Touristen Nepps musst du ja nicht kaufen.“

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

Verständnis zeigt wiederum ein anderer Rügen-Liebhaber und macht sogleich einen cleveren Vorschlag: „Nicht dass ich gefallen daran finde, wenn vieles teurer wird. Man darf aber nicht pauschal eine der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands so einfach herabwürdigen. Ich mache es wie immer, wenn mir etwas zu teuer ist, suche ich eine Alternative. Das Schönste gibt es auf Rügen übrigens immer noch umsonst: Die herrliche Landschaft und das Meer.“

Sogar völliges Unverständnis schlägt der Beitrags-Verfasserin auf Facebook entgegen: „Ich würde sagen, dann bleib Zuhause. Für anderen werden mehr Platz zum spazierengeben und schneller einen Platz im Restaurant zu finden.“

---------------

Mehr News von Rügen:

---------------

Die frustrierte Urlauberin meint, sie habe sich auf Veränderungen auf Rügen bereits vorbereitet – aber die Realität sei dann doch heftiger, als gedacht.

+++ Manuela Schwesig unter Druck – tritt sie zurück? +++

In diesem Jahr müssen Urlauber auf Rügen wohl tatsächlich tiefer in der Tasche greifen. Den Grund dafür erfährst du >>> hier. (mae)