Rügen: Diese Bilder sagen alles – hier kehrt jetzt keine Ruhe mehr ein

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Die Insel Rügen ist für viele Ostsee-Urlauber ein beliebtes Reiseziel und kann als touristische Hochburg bezeichnet werden. Grund dafür sind die feinsandigen Strände und das große Gast- und Kulturangebot. Wir verraten euch fünf Dinge, über die malerische Insel in Mecklenburg-Vorpommern, die Du vielleicht noch nicht wusstest.

Beschreibung anzeigen

Lange Zeit war es ruhig auf der Insel Rügen.

Doch das könnte sich nun sehr schnell ändern. Mit der Ruhe auf Rügen ist es jetzt vorbei.

Rügen: Die Ruhe hat schon bald ein Ende

Denn es beginnt eine neue Saison – die Urlaubssaison. Die Osterfeiertage machen den Anfang und locken viele Urlauber auf die Insel in der Ostsee. Bilder von leeren Stränden gehören deshalb bald der Vergangenheit an.

Seit Montag, den 11. April, sind Schulferien in Mecklenburg-Vorpommern. Die Schüler in Schleswig-Holstein haben schon seit der letzten Woche frei und auch andere Bundesländer schließen die Schulen während der Feiertage.

Für Familien, Paare und reiselustige Singles, die perfekte Zeit für einen ausgiebigen Urlaub oder spontanen Kurztrip ans Meer.

+++ Lübecker Bucht: Was hier jetzt wieder passiert, sagt alles über die Norddeutschen +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Wer über Ostern einen solchen Ausflug nach Rügen plant, sollte sich also auf einen Ansturm gefasst machen.

+++ Sylt: Nach drastischer Kritik – hier handelt die Gemeinde endlich! Doch der Frust bleibt +++

Denn nach zwei Jahren Corona, geschlossenen Gaststätten und Hotels im Lockdown kehrt langsam wieder Normalität zurück auf die Insel und das bedeutet auch mehr Trubel an den Stränden und in den Straßen von Binz, Sassnitz, Sellin oder Bergen.

Das vergangene Jahr hat da schon für einen Vorgeschmack gesorgt. Damals wollten so viele Menschen an die Strände der Ostsee, dass Besucher-Ampeln regelmäßig auf rot sprangen. An einigen Wochenende ging vielerorts nichts mehr.

+++ Ostsee: Es geht wieder los – schon in wenigen Tagen könnte es eskalieren +++

Rügen: Wechselhaftes Wetter und volle Straßen

Auch wenn das Wetter vielversprechender sein könnte, steht ausgedehnten Strandspaziergängen bei Sonnenschein nichts im Weg. Auf leichten Regen und einige Wolken am Himmel sollten sich Urlauber dennoch gefasst machen. Ein Regenschirm ist für das kommende Osterwochenende sicherlich kein schlechter Begleiter.

---------------

Mehr News von Rügen:

---------------

Wer mit dem Auto anreist, sollte außerdem die Straßen im Blick haben. Verzögerungen und Staus sollten Urlauber unbedingt in ihrer Planung berücksichtigen.

+++ Ostsee: Urlaubsorte plötzlich voller Briten? Schuld ist dieser Zeitungsartikel +++

Dann steht einem schönen Urlaub auf Rügen nichts mehr im Weg. Nur auf etwas Gesellschaft sollte man sich gefasst machen. (kl)