Rügen: Wissenschaftler am Strand unterwegs – plötzlich machen sie einen besonderen Fund

Passanten am Strand von Rügen.
Passanten am Strand von Rügen.
Foto: picture alliance / Hinrich Bäsemann

Ungewöhnliche Entdeckung auf Rügen! Diplombiologe Jan Prinz war auf der Insel unterwegs und machte am Strand eine erstaunliche Entdeckung: Die Brackwasser-Trogmuschel.

Die Muschelart stammt aus dem Golf von Mexiko, hat aber inzwischen ausgebreitet. Nun hat sie auch die Insel Rügen erreicht.

Rügen: Einfluss noch nicht absehbar

Die invasive Muschelart erlangt eine Größe von 25 bis zu 60 Milimetern. Die Schale ist dick und fest.

+++ Rügen: Paar erfüllt sich Traum und zieht auf die Insel – das wird zum Albtraum! „Hat unser Leben zerstört“ +++

„Wie bereits der Name erahnen lässt, bevorzugt die Muschelart Brackwasser“, zitiert der „Nordkurier“ Stefan Woidig, Ranger im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Experten erwarten eine weitere Zunahme des Bestandes.

Welchen Einfluss die Brackwasser-Trogmuschel auf das Ökosystem vor Ort ausüben werde, sei noch nicht absehbar, so Woidig weiter. Sie könnte ein Konkurrent für heimische Muscheln werden, aber gleichzeitig auch als Nahrung für Wasservögel dienen.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

In Europa ist die Brackwasser-Trogmuschel schon vor einigen Jahren angekommen. Erstmals ist sie 2006 an der belgischen Küste nachgewiesen worden.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

Rügen: Kind auf der Insel verletzt – deswegen werden jetzt SIE gesucht

Usedom: Frau hat ungewöhnlichen Plan für die Insel – „Es ist wirklich nicht schwer“

Fehmarn: Irrer Streit auf der Insel! Frau durfte keine Fenster in ihr Haus einbauen, dann kommt sie auf eine clevere Idee

---------------

Ein Tier, das ursprünglich ebenfalls von weither kommt, breitet sich gerade in Küstenorten an der Ostsee aus. Es hinterlässt seine Spuren an Segel- und Sportboote und Hafenanlagen. Mehr dazu, erfährst du >>> hier. (kbm)