Schleswig-Holstein: Ausgerechnet hier – du glaubst nicht, was im Norden jetzt geerntet wird!

Auch in Schleswig-Holstein gibt es die Weinlese (Symbolbild).
Auch in Schleswig-Holstein gibt es die Weinlese (Symbolbild).
Foto: imago images / Eibner Europa

Sie können über das Wetter in Schleswig-Holstein in diesem Sommer nur Gutes sagen. Die Winzer im nördlichsten Bundesland sind voll des Lobes für das warme, aber nicht zu heiße Wetter in diesem Sommer. Und auch der Regen habe ihre Weinreben optimal mit Wasser versorgt. Die Ernte hat begonnen.

Auch die sommerlichen Temperaturen Ende September haben nochmal für eine hervorragende Entwicklung gesorgt. Nur zum Zeitpunkt der Blüte sei es zu regnerisch und windig gewesen, was für einen nicht ganz optimalen Blühverlauf gesorgt habe, sagte Melanie Engel vom Wein- und Obstgut Ingenhof in Malente-Malkwitz in Schleswig-Holstein dem „Hamburger Abendblatt“.

Schleswig-Holstein: 40 Hektar Pflanzgenehmigungen

Dass es in Schleswig-Holstein überhaupt Winzer gibt, mag viele überraschen. Auch in Hamburg gab es an den Landungsbrücken lange einen Weinberg, der mittlerweile aber gerodet wurde.

+++ Schleswig-Holstein: Einwohner völlig baff wegen dieses Fotos – „Wie das geht, wüsste ich sehr gern“ +++

Laut „Hamburger Abendblatt“ liegen in Schleswig-Holstein ungefähr 40 Hektar Pflanzgenehmigungen vor. Auf 28 davon werde schon Wein gepflanzt. Pflanzrechte seien an 18 Privatpersonen und Firmen erteilt worden.

Schleswig-Holstein: Guter Ertrag in diesem Jahr

Wegen des guten Wettermixes rechnen die Winzer in diesem Jahr mit einem guten Ertrag.

---------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

---------------

Welche Weine sie wo anbauen, was der Klimawandel mit dem Ganzen Thema zu tun hat und wie gut die Ernte wohl wirklich ausfallen wird, kannst du >>> hier im „Hamburger Abendblatt“ nachlesen. (rg)