Schleswig-Holstein: Heftige Aufnahme aus Lübeck – „Hab gedacht, bei uns ist es schon schlimm, aber das...“

Schleswig-Holstein: Lübeck hat ein Problem, das an mehreren Orten in der Stadt erkennbar ist (Symbolbild).
Schleswig-Holstein: Lübeck hat ein Problem, das an mehreren Orten in der Stadt erkennbar ist (Symbolbild).
Foto: imago images / CHROMORANGE / Facebook / Montage: MOIN.DE

Lübeck. Was eine Frau aus Schleswig-Holstein in der Stettiner Straße in Lübeck entdeckt hat, sorgt für Verwunderung. Leider ist ihre Beobachtung momentan alles andere als unüblich.

Einerseits sorgt ihre Entdeckung für Belustigung, andererseits kann man darüber nur den Kopf schütteln. Doch nicht nur an diesem Ort in Schleswig-Holstein besteht das Problem.

Schleswig-Holstein: Darum geht es

In Lübeck sammeln sich die Glasflaschen vor den Altglas-Containern. Eine Aufnahme von solch einem Szenario veröffentlichte jetzt eine Frau in einer Lübecker Facebook-Gruppe. Das Foto zeigt die Glastonnen in der Stettinger Straße gegenüber des Edeka-Supermarkts.

Darauf zu sehen ist, wie sich die Flaschen entlang der Altglas-Container fast bis zur Straße sammeln – aber nicht, weil die Leute zu faul sind. Der Grund: Die Container sind bis oben hin voll und niemand scheint sich für die Leerung verantwortlich zu fühlen.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Denn der Zustand hält wohl schon seit längerem an. Eine Frau berichtet in den Kommentaren, dass sie ähnliche Beobachtungen schon vor ein paar Wochen am gleichen Standort gemacht hat.

Und eine andere Frau liefert weitere Aufnahmen, die sie nach eigener Aussage vor ein paar Tagen gemacht hat.

Gespaltene Meinung über den Zustand

Während einige dies „traurig“ oder „echt übel“ finden, ist ein Mann derart verwundert, dass er schreibt: „Hab immer gedacht, bei uns im Dorf ist es schon schlimm, aber das ist wirklich sehr heftig.“

Aber es gibt auch lustige, wohl nicht ganz ernst gemeinte Beiträge. Eine Auswahl:

  • „Eines muss man den Leuten ja lassen..... ordentlich aufgestellt sind sie“
  • „Müssen Flaschen keinen Abstand halten?“
  • „DIE Party hab ich verpasst...“
  • „Darf man sich zu so vielen versammeln?“
  • „Ob die wohl von alleine in die Container hüpfen?“

Nicht nur Glascontainer sind betroffen

Und andere machen darauf aufmerksam, dass es sich nicht nur an Glascontainern „staut“. Auch bei Altkleider-Containern soll es ähnlich aussehen.

----------------

Mehr News aus Norddeutschland:

----------------

Ein Mann zeigt Aufnahmen, wie es an der „Kronsforder Landstr., Höhe ehemals Greifwerk an der Bushaltestelle stadteinwärts“ aussieht.

Remondis wird tätig

Doch zumindest am Glascontainer in der Stettiner Straße hat sich die Lage offenbar entspannt. Denn der zuständige Entsorger, Remondis, ist wohl tätig geworden.

„Gerade vorbeigefahren – Remondis ist vor Ort und geht seiner Arbeit nach“, berichtet ein Mann am Montagvormittag. (mk)