Schleswig-Holstein: Hunde bringen Radfahrerin zu Fall – die Reaktion der Halter ist ein Skandal

Schlimmer Unfall in Schleswig-Holstein – schuld sind wohl vier Chihuahuas und ihre Halter (Symbolbild)
Schlimmer Unfall in Schleswig-Holstein – schuld sind wohl vier Chihuahuas und ihre Halter (Symbolbild)
Foto: imago images

Folgenschwere Begegnung mit Hunden in Schleswig-Holstein – und ihren Besitzern!

Schon am vergangenen Mittwoch (30. September) stürzte eine 69-jährige Radfahrerin in Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein) schwer. Der Unfall passierte auf dem Biotop-Wanderweg nahe der Usedomer Straße. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Schleswig-Holstein: Schwerer Unfall nach Begegnung mit Hunden

Die Radfahrerin war auf dem Wanderweg im Biotop unterwegs, als der Frau vier nicht angeleinte Hunde entgegenliefen, laut Polizei mutmaßlich Chihuahuas. Beim Bremsmanöver kam die Radfahrerin zu Fall.

Zu einer Berührung zwischen einem der Hunde und dem Fahrrad kam es offenbar nicht. Die Hundehalter, ein Mann und eine Frau, entfernten sich von der Unfallstelle.

---------------------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

---------------------------

Von Spaziergängern wurden Angehörige benachrichtigt, die Frau kam ins Krankenhaus.

Polizei Schleswig-Holstein sucht Zeugen – und die Hundehalter

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, ihre Beobachtungen unter 04193 / 99130 der Polizei Henstedt-Ulzburg mitzuteilen.

+++ Schleswig-Holstein: Schwarzer Koch betreibt in Kiel das Restaurant „Zum Mohrenkopf“ – bei „Hart aber fair“ macht er diese klare Ansage +++

Weiter fordert die Polizei den/die Hundehalter/in auf, sich bitte umgehend zu melden. (jds)

+++ Netto in Bremen: Mitarbeiter macht nur seinen Job – da wird er plötzlich mit einem Beil attackiert! +++