Schleswig Holstein: Tierischer Einsatz! Erst als Feuerwehrmänner DAS machen, haben sie Erfolg

In Schleswig-Holstein rückte die Feuerwehr wegen einer Katze aus.
In Schleswig-Holstein rückte die Feuerwehr wegen einer Katze aus.
Foto: imago images / Agentur 54 Grad, imago images / Imaginechina-Tuchong (Montage MOIN.DE)

Brunsbüttel. Tierischer Einsatz für die Feuerwehr in Schleswig-Holstein.

Ein Mann aus Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) hatte am Sonntagabend auf seinem Dach eine Katze entdeckt. Das Tier wieder herunter zu bekommen, stellte sich als ziemlich schwierig heraus.

Schleswig-Holstein: Die Leiter war zu kurz

Zuerst versuchte es der Mann mit Leckerli. Ohne Erfolg.

+++ Nordsee: Junge machte sensationellen Fang im Meer – jetzt gibt es mächtig Ärger darum +++

Er rief die Feuerwehr. Die rückte mit fünf Mann und einer Steckleiter an. Doch auch dieser Versuch blieb ohne Erfolg. Denn: Die Leiter war zu kurz, um an die Dachspitze zu gelangen.

---------------

Weitere News aus Schleswig-Holstein:

---------------

Die Feuerwehrmänner riefen Verstärkung mit einer Drehleiter. Und tatsächlich gelang es kurze Zeit später, die Katze in den Drehleiterkorb zu nehmen – nach gutem Zureden und weiteren Bestechungsversuchen mit Leckerli.

Am Boden angekommen, kam die Katze in einen Käfig und wurde wenig später von einem Tierheimmitarbeiter abgeholt. Nach Rund einer Stunde war der tierische Einsatz beendet. (kbm)

+++ Hagenbeck: Endlich dürfen SIE ins Außenbecken – doch es gibt eine schlechte Nachricht für alle Schaulustigen +++

+++ Schleswig-Holstein: Radfahrerin hat Begegnung mit vier Chihuahuas – und muss schwer verletzt ins Krankenhaus +++