Schleswig-Holstein: Verrückt, was Leute hier im Kühlschrank lagern – „Die Plätze werden knapp“

Im Reptilien- und Nagerthotel Holstein überwintern Schildkröten im Kühlschrank.
Im Reptilien- und Nagerthotel Holstein überwintern Schildkröten im Kühlschrank.
Foto: imago images / agefotostock (Symbolbild), Jessica Wolf (Montage MOIN.DE)

Wer an Kühlschränke denkt, dem dürfte Essen einfallen. Je nach Vorlieben und Hunger eher Käse und Wurst oder Joghurt und Marmelade. Was in diesen Kühlschränken in Schleswig-Holstein gelagert wird, hat aber weder mit Frühstück noch mit Abendbrot zu tun.

Im Reptilien- und Nagerhotel „Holstein" in Rellingen (Schleswig-Holstein) liegen Schildkröten im Kühlschrank. Was verrückt klingen mag, ist artgerecht und beliebt.

Schleswig-Holstein : 196 Schildkröten angemeldet

„Winterschlafanmeldungen laufen. Die Plätze werden knapp“, heißt es auf der Internetseite des Reptilien- und Nagerhotels „Holstein". 196 Schildkröten sind gemäß Inhaberin Jessica Wolf bislang angemeldet. Russische, Maurische und Griechische Landschildkröten.

+++ Ostsee: Warnung! Diese Gefahr kommt auf die Küste zu +++

Wolf ist Tiermedizinische Fachangestellte in einer Praxis in Hamburg-Altona. Und sie ist „Hotelchefin, Buchhalterin, Betreuerin, Zimmermädchen, Köchin und Putzfrau“ in ihrem Reptilien- und Nagerhotel in Rellingen. „70 Tiere sind schon da und durchlaufen die verschiedenen Phasen der Einwinterung. 23 davon sind schon im Kühlschrank“, sagt Wolf MOIN.DE und schickt Fotos.

Jede Schildkröte hat eine eigenen Schale – entsprechend ihrer Größe. Die Schalen sind gefüllt mit Streu, Buchenlaub und Moos. Drei bis viereinhalb Monate bleiben die Tiere im Kühlschrank, bei fünf bis acht Grad.

Schleswig-Holstein: „Die beste und sicherste Methode“

Landschildkröten fallen in eine Winterstarre, um die niedrigen Temperaturen im Winter zu überstehen. Eine konstante Temperatur ist dabei zentral. Die Bundestierärztekammer nennt die Überwinterung im Kühlschrank deshalb „die beste und sicherste Methode“ – und empfiehlt aus hygienischen Gründen einen separaten Kühlschrank.

------------------

Das ist Schleswig-Holstein:

  • Schleswig-Holstein ist Deutschlands nördlichstes Bundesland
  • Die Landeshauptstadt Kiel ist mit rund 247.000 Einwohnern auch die größte Stadt in Schleswig-Holstein
  • Schleswig-Holstein zählt rund drei Millionen Einwohner
  • Fehmarn ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins und die größte des Bundeslandes

------------------

Die jährliche Winterruhe sei für die Gesundheit dieser Tiere von großer Bedeutung, heißt es weiter. „Sie hat Einfluss auf den Hormonhaushalt und das Immunsystem und verhindert, dass Jungschildkröten zu schnell wachsen.“

+++ Hamburg: SO will Komiker Otto Waalkes den Corona-Winter überstehen +++

Trotz konstanter Temperatur im Kühlschrank und tierärztlichem Check im Reptilienhotel bleibt jedoch ein gewisses Risiko.

Schleswig-Holstein: Ein gewisses Risiko bleibt

„Tiere können versterben“, sagt Wolf. Die Gründe seien vielseitig. Als Beispiele nennt sie unter anderem versteckte Entzündungen und schlummernde Viruserkrankungen. „Zum Glück liegt die Rate nur bei ein bis zwei Prozent.“ Von 2.856 Schildkröten sind seit dem Jahr 2005 insgesamt 29 verstorben.

Wie in Hotels üblich, kostet auch die Übernachtung im Reptilienhotel Geld. Der Einwinterungsservice, der bis zu drei Wochen dauert, 30 Euro pro Woche, der Kühlschrankservice rund 25 Euro pro Monat und Tier. Inzwischen hat das Hotel 13 Kühlschränke. Über die Jahre sind immer mehr dazugekommen. Aktuell ist Platz für maximal 220 Schildkröten.

+++ Hamburg: Mysteriöser Fund im Kanal – was machen DIE denn hier?! +++

Wie läuft es ab, wenn die Tiere wieder aufwachen?

Schleswig-Holstein: „Lauwarme Bäder können helfen“

„Einige Tiere zeigen bei den Kontrollen an, dass sie aufstehen wollen. Andere muss man über steigende Temperaturen dazu animieren, wenn die Zeit gekommen ist“, sagt Jessica Wolf.

---------------------

Weitere News aus Schleswig-Holstein:

---------------------

„Wenn die Schildkröten aus dem Kühlschrank kommen, wird langsam die Temperatur gesteigert und nach ein bis zwei Tagen mit der Wärme- und UV-Beleuchtung begonnen und langsam gesteigert. Lauwarme Bäder können helfen, den Kreislauf in Schwung zu bringen.“ Ab Tag zwei werde auch frisches Futter angeboten.

Bis es soweit ist, dauert es aber noch eine Weile. Jetzt gilt es für die Schildkröten erst einmal, in konstanter Kälte zu schlafen. (kbm)