Schleswig-Holstein: Was hier auf einem Fußballplatz passiert, sorgt für Wut – „Der hat sie nicht alle“

Auf ihrem verschneiten Fußballplatz in Schleswig-Holstein hat der ortsansässige Verein eine unfassbare Entdeckung gemacht (Symbolbild).
Auf ihrem verschneiten Fußballplatz in Schleswig-Holstein hat der ortsansässige Verein eine unfassbare Entdeckung gemacht (Symbolbild).
Foto: imago images/motivio

Auch in Schleswig-Holstein hat es die vergangenen Tage geschneit. Doch offensichtlich hat das ein paar Leute auf dumme Gedanken gebracht.

Der SV Hörnerkirchen aus der Nähe von Elmshorn in Schleswig-Holstein hat auf seinen verschneiten Fußballplätzen Unfassbares entdeckt. Mit einer Wut-Botschaft teilte der Verein die Aufnahmen bei Facebook.

Schleswig-Holstein: Unbekannte brettern mit Autos über Fußballplatz

Der Beitrag, der mehr als 300 Mal geteilt wurde, zeigt das ganze Ausmaß der Katastrophe: Unbekannte sind mit ihren Autos auf den schneeüberzogenen Platz gefahren und haben dort tiefe Reifenspuren hinterlassen.

Entsprechender Frust macht sich bei dem kleinen Ortsverein breit: „Wer einen Sportplatz oder sonstige private oder öffentliche Grünanlagen nutzt, um dort mit dem Auto zu driften, der hat sie nicht alle“, heißt es.

+++ Schleswig-Holstein: Menschen verteilen Schutzmasken am Bahnhof – jetzt gibt es diese Warnung +++

Und weiter: „Hier handelt es sich um einen klaren Anschlag und eine Straftat, die wir mit voller Intensität verfolgen werden.“ Beide Plätze des Vereins seien von einem oder mehreren Autos befahren worden.

Anzeige gegen unbekannte Täter

Bei der Polizei werde man nun Anzeige gegen die unbekannten Täter erstattet. Zudem bittet der SV Hörnerkirchen die Facebook-Gemeinde um Mithilfe: „Wer etwas gesehen oder gehört hat, der möge sich melden. Außerdem bitten wir euch, die Bilder und den Text überall zu teilen und zu streuen.“

„Wir sind zutiefst enttäuscht und wütend über die Aktion. Aufbereitung und Pflege der Sportplätze kosten viel Geld und erfordern eine Menge Arbeitsstunden. Hier werden das Ehrenamt und die Vereinsarbeit mit Füßen getreten“, schreibt der Verein abschließend.

------------------------------------

Weitere News aus Schleswig-Holstein:

Sylt: Diese Bilder bringen Insel-Fans zum Ausrasten – „Das ist erst der Anfang“

Kiel: Student wendet sich mit Zettel an seine Nachbarn – und die antworten eindeutig

Sylt ist wie ausgestorben – und das hat einzigartige Folgen

------------------------------------

Für sachdienliche Hinweise bietet der Verein 500 Euro Belohnung. Wie hoch der entstandene Schaden ist, könne man erst erfassen, wenn der Schnee geschmolzen sei.

An diesem Wochenende ist in Norddeutschland mit einigem Schnee und Sturmböen zu rechnen. Alles rund um das Wetter im Norden, erfährst du >>> hier. (mik)