Sylt: Nächster Schlag von der Insel! Bekannter Promi-Club macht zu

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Es hört nicht auf. Nahezu täglich mache bekannte Lokale auf Sylt ihre Türen dicht (MOIN.DE berichtete). Einige davon schließen für immer, manche anderen sehen sich aufgrund der aktuellen Corona-Lage zu einer Pause gezwungen.

So geht es auch dem bekanntesten Club auf der Insel Sylt.

Sylt: Infektionszahlen sind zu hoch

Im Club „Pony“ im Strönwai auf Sylt wird es zunächst keine ausgelassenen Feiern mehr geben. Und dafür gibt es einen triftigen Grund. „Die Corona-Zahlen auf Sylt sind zu hoch“, sagt einer der Geschäftsführer, Tom Henrik Kinder, der „SHZ“. Dem Promi-Wirt gehört unteranderem der angesagte Noho-Club auf der Reeperbahn.

+++ Sylt: Schließungs-Welle wegen Corona – das hat jetzt schlimme Folgen für das Krankenhaus +++

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

Für den Club auf Sylt sieht es nun finster aus. „Wir wollen besonders wegen Omikron nichts riskieren“, rechtfertigt Kinder die Entscheidung.

+++ Nordsee: Keine Chance! Viele Orte sagen beliebte Veranstaltung ab +++

In der Nähe vom „Pony“ hatte es nach einer Weihnachtsparty in einem anderen Club mehrere Corona-Fälle gegeben (hier mehr dazu). Deshalb habe Kinder seinen Club vorübergehend geschlossen. Eigentlich sollten am 30. Dezember dann wieder die Türen öffnen, aber daraus wird nun nichts.

„Im Sinne der Gemeinschaft ist es die beste Entscheidung“, da ist der Promi-Wirt sich sicher.

Immerhin, die Außenbar des „Pony“ bleibe weiterhin geöffnet, beruhigt die „SHZ“. Dort gebe es ausreichend frische Luft und es sei sicherer.

Öffnet der Club auf Sylt bald wieder

Ganz verzichten müssen Gäste auf den Edelclub demnach nicht. Und Feiern sollen auch wieder stattfinden, sobald sich die Corona-Lage wieder beruhigt hat.

---------------

Mehr News von Sylt und von der Nordsee:

---------------

Wann genau das sein wird, kann wohl kaum einer vorhersehen. Aber für die Betreiber des „Pony“ und für alle Gäste ist natürlich zu hoffen, dass das schon ganz bald der Fall sein wird. (fk)