Sylt-Anreise raubt Menschen oft Nerven – nun kommt Überraschendes raus

Stau am DB Sylt Shuttle in Westerland.
Stau am DB Sylt Shuttle in Westerland.
Foto: IMAGO / localpic

Eine Fahrt auf die begehrte Nordsee-Insel Sylt ist mit dem Autozug nicht selten ein schwieriger Akt. Immer wieder gibt es Staus am Verlader in Niebüll oder auf der Rückreise von Westerland.

Wenn sich an Wochenenden oder Feiertagen besonders viele Menschen auf den Weg in den Norden machten oder die Rückreise antraten, war die Gefahr immer besonders hoch, in elend langen Staus nach Sylt zu landen. Eigentlich hätte man das auch von den vergangenen Ostertagen erwartet. Der DB Sylt Shuttle kommt nun aber zu einem ganz anderen Fazit.

Lob vom Deutsche Bahn Sylt Shuttle

Überraschenderweise schreibt das Unternehmen von einer „ziemlich entspannten Anreise auf unseren Zügen und in unseren Terminals.“ Das Fahrzeugaufkommen verteile sich mittlerweile an stärkeren Tagen immer besser auch auf die Züge in den Tagesrandlagen.

„Das hilft, zu den Spitzenzeiten Rückstaus und Wartezeiten zu vermeiden. Dafür wollen wir Euch auch mal Danke sagen. Ein Beitrag, der es für uns alle an solchen Tagen viel entspannter macht.“

+++ Landtagswahl Schleswig-Holstein: Neueste Umfrage prophezeit wildes Ergebnis! „Nein, das reicht nicht“ +++

Auch in nächster Zeit sieht man beim DB Sylt Shuttle deswegen keinen Grund zur Sorge. „Einzig am Samstag, den 23. April, wird es wohl nochmal etwas voller werden.“ Spontanreisenden wird deswegen empfohlen, eher die Züge ab nachmittags bis in den Abend hinein zu nutzen.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

Sylt: Auf die Webcams schauen lohnt sich

Die Gemeinde Sylt empfiehlt für die Abreise von der Insel nur im reservierten Zug zu fahren: „Ein Blick auf die Webcams des Sylt Shuttle der DB zeigt Ihnen immer die aktuelle Verkehrssituation innerhalb der Autoverladung sowie auf den Zufahrtsstraßen. So sind Sie bestens informiert und kommen ohne Stress zügig zurück aufs Festland.“

---------------

Mehr News von Sylt:

---------------

Der DB Sylt Shuttle ist nicht das einzige Unternehmen, das Menschen mit Pkw nach Sylt bringt. Daneben gibt es auch noch den „Autozug Sylt“. Das Geschäft mit Urlaubern, die mit ihrem Fahrzeug nach Sylt wollen, gilt als hochprofitabel. (rg)