Sylt: Hier spielt sich eine krasse Szene ab – „Gehört zur Insel“

Auf Sylt herrscht in diesem Jahr noch mehr Ansturm als sonst. Hier zu sehen ist der Hafen in List.
Auf Sylt herrscht in diesem Jahr noch mehr Ansturm als sonst. Hier zu sehen ist der Hafen in List.
Foto: imago/imagebroker

Irre Szene auf der Insel Sylt! Dass der Besucheransturm in diesem Sommer noch gewaltiger ist als sonst, sollte mittlerweile bekannt sein.

Doch nicht nur die Strände auf Sylt sind überfüllt. Auch einige Geschäfte haben mit dem täglichen Andrang zu kämpfen, wie eine Aufnahme von der Insel beweist.

Sylt: Eine lange Schlange hat sich gebildet

„Gerade vor Lund in Hörnum“, heißt es neben dem Foto, geteilt auf Facebook um kurz vor 9 Uhr. Vor dem Café mit Konditorei und Bäckerei hat sich eine lange, lange Schlange gebildet.

++ Usedom: Badeverbote auf der Insel – SO erbärmlich reagieren Touristen! ++

Sie führt ein ganzes Stück die Straße entlang und die Menschen am Beginn der Schlange sind nur noch ganz klein zu sehen.

Sylt: Bild löst etliche Reaktionen aus

Das Bild bewegt. Über 700 Reaktionen hat es bereits ausgelöst. Ein lachendes Gesicht, ein erstauntes und der Gefällt-mir-Daumen halten sich in etwa die Waage.

Schließlich dürften auch einige Personen diese Situation kennen, wenn man sich die Schlange so anschaut.

++ Ostsee: Anwohner sind stinksauer – „An Rücksichtslosigkeit nicht mehr zu überbieten“ ++

Sylt: Die einen haben mehr Geduld als andere

Viele nehmen es mit Humor. „Bis zum Mittagessen sind alle wieder zurück“, schreibt eine Frau. Ein Mann sieht das Ganze rundum positiv: „Das gehört zur Insel. Love it.“

---------------

Das ist Sylt:

  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Andere haben weniger Geduld. „Ich würde umdrehen“, schreibt eine Frau. „Da esse ich lieber Haferflocken“, ein Mann.

Sylt: Aufbackbrötchen als Alternative

Der Mann, der das Bild geteilt hat, musste selber noch nicht einmal anstehen: „Gut, dass ich meine bessere Hälfte losgeschickt habe, um Brötchen zu holen“, schreibt er. Ihm hätten ja auch Aufbackbrötchen gereicht.

-----------------

Weitere News von Sylt:

Sylt: Mann genervt wegen DIESES Problems – „Hätte der Insel längst den Rücken gekehrt“

Sylt: Wenn dich dieser Kerl anspricht, dann solltest du auf keinen Fall reagieren

Sylt: Insulaner mit bitterem Geständnis – „Die Insel hat es selbst versaut“

-----------------

Über frische Brötchen zum Frühstück dürfte sich am Ende aber wohl noch jeder gefreut haben. Im Urlaub bleibt schließlich Zeit für ein ausgiebiges Frühstück.

Einer anderen Bäckerei auf der Insel ist der Ansturm inzwischen zu viel geworden. Die beliebte Kette hat eine drastische Konsequenz gezogen. >>> HIER kannst du mehr darüber lesen.