Sylt-Fans und Einwohner sind bei diesem Anblick sauer – „Eine Schande für die Insel“

Dieses Bauprojekt auf Sylt erhitzt die Gemüter von Insel-Fans und Einwohnern.
Dieses Bauprojekt auf Sylt erhitzt die Gemüter von Insel-Fans und Einwohnern.
Foto: picture alliance/dpa

Zorn regt sich auf Sylt – und das schon seit Längerem. Bauprojekte sprießen auf der Insel zwar immer wieder aus dem Boden, doch eines davon zieht momentan besonders viel Unmut auf sich.

Ein Bild davon reicht, um bei Insel-Fans und Einheimischen von Sylt erneut eine heftige Diskussion anzustoßen.

Sylt: Einwohner sind verärgert über Bauprojekt

Auf der Nordseeinsel gibt es derzeit ein großes Projekt. Im Norden entsteht der „Lanserhof Sylt“. „Lanserhof“ sind Gesundheitsresorts, von denen bald auch eines in List stehen wird.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

Das Unternehmen teilte auf seiner Facebook-Seite Fotos der aktuellen Baustelle. Zu sehen ist ein überdimensionales Gebäude, was mitten in den Dünen steht. „Lanserhof“ schrieb dazu: „Wir freuen uns schon sehr auf die Eröffnung 2022!“

So begeistert sind allerdings nicht alle. Denn in den Kommentaren unter dem Beitrag hagelt es ordentlich Kritik an dem Projekt. „Ein Schrecken für die schöne Insel“, sind die Reaktionen einer Frau auf die Baustelle und das dort entstehende Resort.

Eine andere ist enttäuscht, dass es überhaupt soweit kommen konnte: „So traurig, dass dieses Ding erlaubt wurde.“

+++ Nordsee: Wetterdienst warnt vor heftigem Sturm – Menschen auf Inseln machen sich auf alles gefasst +++

Auch die durch das Projekt beeinträchtigte Natur wird hinterfragt. „Für so ein hässliches Ding wurde eine komplette Düne abgetragen, das zum Thema Naturschutz,“ macht jemand seinem Ärger Luft. Verärgert ist auch ein Mann, der kommentiert: „List ist doch schon zerstört. Was denn noch? Was für ein unfassbar bedrückender Klotz!“

Ein Einheimischer findet klare Worte: „Eine Schande für die Insel. Hauptsache Geld verdienen. Dafür wird Natur zerstört. Und eine Frau fragt sich, was passiert sei, denn „List war in den 90ern doch noch ein komplettes Naturschutzgebiet.“ Es sei „grauenvoll.“

So erfreut der „Lanserhof Sylt“ über seine Baufortschritte auch ist, die Gegenstimmen sind laut, deutlich und allem Anschein nach sehr viele.

Sylt und andere Inseln protestieren immer wieder gegen Bauprojekte

Protest gibt es auch bei anderen Projekten. Auf Rügen soll beispielsweise Europas größtes Ferienresort entstehen, deshalb krachte es ordentlich auf der Ostseeinsel.

Auch gegen ein weiteres Projekt auf Sylt wurde ordentlich protestiert. Um gegen die „Dünenkrone“ vorzugehen, wendeten Einwohner sich an die Gemeinde und formulierten zahlreiche Stellungnahmen. Doch ihr Widerstand war umsonst.

---------------

Mehr News von Sylt und der Nordsee:

---------------

Mit dem „Lanserhof Sylt“ wird nun ein weiteres riesiges Bauprojekt auf der Nordseeinsel realisiert. Dass Anwohner und Besucher frustriert sind, ist kein Wunder. Da bleibt nur zu hoffen, dass sie trotzdem nicht aufgeben und sich weiterhin für ihre Meinung und ihre Insel einsetzen.

Übrigens: Aktuell geht ein heikles Video in Sozialen Netzwerken rum. Es zeigt, wie ein Mann auf dem Weg zum Autoverlader nach Sylt eskaliert. >>> Hier mehr dazu. (fk)