Sylt greift zu harter Maßnahme – Einwohner vermuten einen Scherz dahinter

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Die Nordsee-Insel Sylt gehört zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Dort ist aber trotzdem nicht für Jeden Erholung angesagt.

Vor allem Anwohner in bestimmten Teilen von Westerland haben bei dem Tourismus-Trubel selten Ruhe. Die Gemeinde Sylt hat sich deshalb etwas überlegt. Doch Einige halten es tatsächlich für einen Aprilscherz und wollen dem Ganzen keinen Glauben schenken.

Sylt: Gemeinde führt 30er Zonen ein

In Westerland soll nämlich eine nächtliche Tempo-30-Zone eingerichtet. Und das hat den Schutz der Anwohner zum Hintergrund, also eigentlich eine sehr positive Intention.

+++ Sylt: Mario Barth knöpft sich die Insel vor und macht eine heftige Feststellung – „Rechtswidrig“ +++

Schon lange hätte es Bestrebungen gegeben, entlang der L24 innerhalb Westerlands eine beruhigte Zone einzurichten. Vor allem nachts kommt es für die Anwohner dort zu Lärmbelästigungen. Deshalb soll die 30er Zone zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr für Lärmschutz sorgen.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

+++ „Mein Schiff“-Passagiere werden nachts plötzlich aus dem Schlaf gerissen – „Im Gegenteil“ +++

Basierend auf lärmtechnischen Untersuchungen wurde für die Straßenabschnitte Lorens-de-Hahn-Straße, Trift, Kirchenweg, Keitumer Chaussee, Keitumer Landstraße bis Cuhlemeyerstraße ein Genehmigungsbescheid erteilt.

Ob auch noch weitere Straßen wie etwa die Süderstraße, Maybachstraße und Norderstraße in Westerland zur nächtlichen 30er Zone erklärt werden, sollen nach Angaben der Gemeinde Sylt nun Untersuchungen klären.

+++ Ostsee: Sturm sorgt für seltene Szene an der Küste – wer schnell war, hat ein Foto gemacht +++

Sylt-Einwohner sind geteilter Meinung

Auf Facebook sorgt die Ankündigung der Gemeinde Sylt für geteilte Meinungen. Was viele für einen Scherz zum 1. April halten, ist allerdings keiner. „Das ist kein Scherz”, klärt ein Mann in den Kommentaren schnell auf.

---------------

Mehr News von Sylt:

---------------

Während eine weitere Person eine Tempobegrenzung von 10 km/h einfordert, bezweifeln andere, dass die neue Regel überhaupt kontrolliert würde. Bisher sei dort schließlich auch nicht kontrolliert worden, ob sich die Autofahrer an die vorgegebenen 50 km/h hielten.

Wiederum andere können den Schritt der Gemeinde nicht nachvollziehen. Dass es an den besagten Straßen wegen des Verkehrs lauter wäre als in anderen Bereichen der Insel, sei schließlich bekannt. Wer dort ein Haus kaufe oder eine Wohnung miete, sollte wissen, dass es dort selten leise sei.

Die Schilder, die an einigen Straßen bereits aufgestellt wurden, werden auf jeden Fall bleiben und weitere werden folgen. (kl)