Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Moderatorin verrät, was sie auf der Insel besser findet als im Rest von Deutschland – „Das ist echt krass“

Sylt

Überraschendes über die Insel

Als Moderatorin Ulla Kock am Brink zuletzt zusammen mit Sylt in den Schlagzeilen landete, war der Anlass dramatisch. Ein wunderschönes Ferienhaus war im August komplett abgebrannt, der Schock auf der Insel groß – und eben dieses Haus war ein beliebtes Urlaubsziel der Moderatorin gewesen (MOIN.DE berichtete).

In besseren Zeiten verbindet Kock am Brink aber vor allem positive Emotionen mit der Insel Sylt. Sie hat anderen Gegenden in Deutschland sogar etwas Entscheidendes voraus, findet die Moderatorin.

Kock am Brink mag Sylt lieber als Köln

Die Moderatorin hat schon in einigen deutschen Städten gelebt – den Ort ihrer Geburt hat sie aber ziemlich schnell wieder verlassen.

„Ich bin in Mülheim an der Ruhr geboren, war aber nur drei Tage dort, weil der Chef der Gynäkologie ein Freund meiner Eltern war“, berichtete die 61-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

+++ Nordsee: Wilde Szenen am Strand! Plötzlich gibt es kein Halten mehr… +++

Danach sei es „im Express nach Bottrop“ gegangen, wo sie aufgewachsen sei. 16 Jahre lang habe sie später auch in Köln gelebt, sagte sie.

Gute Luft am Strand auf Sylt
Gute Luft am Strand auf Sylt Foto: imago

+++ Sylt: Irre Aufnahme von der Nordsee – „Sonst hacke ich dir die Augen aus“ +++

Mittlerweile ist sie auf Sylt heimisch geworden. Der große Unterschied sei die Luft, sagt Kock am Brink.

„Das ist echt krass. Es ist ein gewaltiger Unterschied, wie viel besser sie auf Sylt ist im Vergleich zu Köln.“


Mehr News zu Sylt:


Die Moderatorin wurde einst mit der „100.000 Mark Show“ berühmt, die sie in den 90ern auf RTL moderiert. Im Zuge des Retro-Trends im Fernsehen wurden nun neue Ausgaben produziert. (dpa/jds)