Sylt: Eskalationen auf der Insel? Anwesende erzählen etwas ganz anderes

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Die Punks auf Sylt sind in aller Munde. Immer wieder machen sich Gruppen von ihnen auf den Weg nach Westerland. Es ist ein stetiges Kommen und Gehen. Der zentrale Versammlungsort ist der Brunnen an der Wilhelmine vor der neuen Rossmann-Filiale und dem Edeka.

Dort kam es auch schon zu kleineren Reibereien, viel Alkohol ist im Spiel. Es wurde draußen geschlafen und hier und da gekotzt. Für manch verwöhnten Sylt-Gast ein gewöhnungsbedürftiger Anblick. Aber ist das wirklich alles eine große Katastrophe oder eher ein Zustand wie auf jeder zweiten Scheunen-Party auch?

Mann verteidigt Situation auf Sylt

Kein Mensch hat ein Anrecht auf Sylt – jeder darf auf die Insel kommen, auch Punks und Co. Schlägereien und Ähnliches sollten aber natürlich nicht sein. Ein Mann, der auf Sylt mit den Punks unterwegs war, verteidigte die Situation vor Ort jetzt gegenüber MOIN.DE.

Er sagt: „Klar gab es bestimmt Personen darunter, die sich weniger benommen haben als andere, jedoch haben die meisten sich benommen und auch Geld vor Ort gelassen.“

+++ Sylt: Punks erlauben sich widerliche Ekel-Aktion – jetzt greift die Gemeinde durch +++

Er sei selber kein Punk, sagt Daniel, aber er kenne welche von ihnen und sei sehr überrascht gewesen über deren Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. „Wo soll man eigentlich aufs Klo gehen, wenn ab 22 Uhr die Toiletten dicht sind?“, kritisiert er. Dabei muss aber natürlich auch erwähnt werden, dass weder die Fußgängerzone bei der Wilhelmine noch der Strand eine Camping-Zone sind, in der normalerweise Menschen draußen übernachten.

Auch nächtliche Strandpartys sind vor Ort eher ungerne gesehen, weil rücksichtslose Feiernde immer wieder ihren Müll stehenlassen und so die sensible Umwelt verschmutzen und Tiere gefährden.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

+++ Sylt: Frau findet Flaschenpost am Strand – was dann passiert, ist unglaublich +++

Gespräche auf Sylt geplant

Außerdem sagt Daniel zu MOIN.DE: „Einige Inselbewohner fanden es sehr gut, dass wir dort waren, weil dann endlich mal was passiert. Somit habe ich absolut kein Mitleid mit den Spießern, die dort leben oder zu Besuch kommen, denn diese Personen sind meist die Asozialsten.“

In eine ähnliche Kerbe schlägt auch ein Mann in einem Facebook-Kommentar zur Situation: „Ich denke mal, niemand hätte etwas gegen Punks, wenn sich nicht ein Zeil davon asozial verhalten würde. Genauso asozial, wie die dekadent Geldjuppies, die alle anderen als Unterschicht behandeln. Denn beide Verhaltensweisen nehmen sich an Asozialität nichts.“

---------------

Mehr von Sylt lesen:

---------------

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

Sylt: Betriebe haben Probleme

Auch andere Menschen vor Ort sehen die Situation deutlich entspannter. So heißt es von einem weiteren Urlauber: „Die Straßen sind voller Punks aus Hamburg. Sie dösen in der Fußgängerzone mit ihren Hunden. Zum Strand gehen sie nicht, weil sie dafür Kurtaxe bezahlen müssen. Die meisten Leute machen einen großen Bogen um sie. Sie wollen nicht wahrhaben, dass Sylt keine Insel in ihrem Kosmos mehr ist.“

Problematisch ist die Situation an der Wilhelmine allerdings für den einen oder anderen Betrieb. Während der Edeka mit den Punks möglicherweise ein gutes Geschäft macht, meiden Gäste Cafès und Co. auf der Ecke. Die Politik auf der Insel will deswegen jetzt eine Lösung erarbeiten, um die Situation zu entschärfen. Wie die aussehen soll, ist allerdings fraglich.

Gespräche mit der heterogenen Masse an Punks zu führen, dürfte schwierig werden, weil immer wieder verschiedene Menschen vor Ort sind. „Klassische Musik zu Beschallung und Chanel No5 versprühen“, meint eine weitere Person auf Facebook augenzwinkernd. (rg)