Usedom: Volle Insel! Frau will dringend etwas loswerden – „Am Limit“

Usedom: Woher die Insel ihren Namen hat

Usedom: Woher die Insel ihren Namen hat

Nach Rügen ist Usedom die zweitgrößte Insel Deutschlands. Die Insel an der Pommerschen Bucht hat 76.500 Einwohner. Sie ist zum Großteil Deutsch, jedoch ist auch ein Teil im Osten von ihr bereits polnisch. Gelegen an der Ostsee ist sie ein absoluter Touristenmagnet.

Beschreibung anzeigen

Usedom ist bei vielen Urlaubern aktuell sehr gefragt. Diskussionen wurden laut, ob es auf der Insel nicht schon zu voll sei (MOIN.DE berichtete). Tourismusexperten aus der Region gaben Entwarnung – sie freuen sich, dass nach den Monaten im Corona-Lockdown Reisen auf die Insel wieder möglich sind. Und dass dieses Angebot rege genutzt wird.

Für die Menschen, die auf Usedom in der Tourismusbranche arbeiten, bedeutet der Besucherzuwachs wieder jede Menge Arbeit. Eine Frau hat eine klare Ansage an sie gemacht.

Usedom: „Alle Achtung“

Sie bedankt sich bei allen Angestellten auf der Insel. „Danke, dem gesamten Inselpersonal, im Hotel, Gastro und Einzelhandel. Alle Achtung, wie sie die Massen der Urlauber bewältigen, danke danke.“ Sie hoffe auch darauf, dass die Arbeit geschätzt werde, schreibt die Frau bei Facebook in einer Gruppe für Usedom-Fans.

+++ Camping: Platzbesucher staunen, als Promi mit krassem Gefährt auftaucht – „Echt jetzt?“ +++

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Der Beitrag hat viel Beachtung gefunden. Einige in der Gruppe bedanken sich bei der Frau für die „lieben Worte“. „1000 Dank, deine Reaktion kommt nicht so sehr häufig“, heißt es an einer Stelle.

+++ Usedom: SIE treiben auf der Insel ihr Unwesen – die Folge sind massive Schäden +++

Darauf antwortet die Verfasserin, dass sie selbst aus der Gastro komme. Sie habe gerade Urlaub auf der Insel gemacht und festgestellt, dass von vielen Urlaubern keine Wertschätzung für die Arbeit komme. „Das Personal ist echt am Limit.“ Sie sei dankbar für jede Dienstleistung auf der Insel.

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

Usedom: „Danke für die Gastfreundlichkeit und Bedienung jeglicher Art“

Dem Dank schließen sich viele andere an. Was das Personal leiste, sei „absolut top“, heißt es an einer Stelle. „Danke für die Gastfreundlichkeit und Bedienung jeglicher Art“, an einer anderen.

-----------

Mehr News von Usedom und der Ostsee:

-----------

Welcher Promi ebenfalls gerne auf Usedom Urlaub macht und welche Szenen sich dann am Strand abspielen, erfährst du >>> hier. (kbm)