Usedom: Urlauber-Familie in Crash verwickelt – kaum zu fassen, was der Familienvater dann tut

Nach einem Unfall auf der Insel Usedom ist es zu unfassbaren Szenen gekommen (Symbolbild).
Nach einem Unfall auf der Insel Usedom ist es zu unfassbaren Szenen gekommen (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Leo & picture alliance / Daniel Bockwoldt

So hatte sich eine Familie ihren Urlaub auf der Insel Usedom sicherlich nicht vorgestellt.

Am Donnerstagnachmittag ist ein Einheimischer mit seinem VW Golf auf der Landstraße 266 auf Usedom unterwegs. Der 67-Jährige will auf die Swinemünder Chaussee in Richtung Heringsdorf abbiegen. Dabei übersieht er einen BMW einer aus Bayern stammenden Familiem, die Vorfahrt haben. Es kommt zum Zusammenstoß. Wie der Familienvater dann reagiert, ist kaum zu fassen.

Usedom: Unfall endet in unfassbarer Szene

Der 67-jährige Fahrer des Golf wurde nach Polizeiangaben bei dem Unfall leicht verletzt und nach Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort behandelt. Die vier Insassen des BMW blieben unverletzt.

+++ Usedom: Urlauberin macht wertvollen Fund – und tut das einzig Richtige damit +++

Unmittelbar nach dem Zusammenstoß begab sich der 38-jährige Fahrer des BMW zum Unfallverursacher. Der Familienvater öffnete die Fahrertür – und trat mehrfach mit dem Fuß in Richtung des 67-Jährigen.

---------------

Das ist Usedom:

  • Usedom ist eine Insel in der Ostsee
  • sie befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Anzeige für Familienvater auf Usedom

Nur durch sofortiges Einschreiten von Augenzeugen konnte der BMW-Fahrer von weiteren Angriffen auf den Golf-Fahrer abgehalten werden.

Nach Eintreffen der Beamten konnte die Situation geschlichtet werden. Allerdings muss sich der eigentlich geschädigte Fahrzeugführer des BMW, der ja nicht Schuld an dem Unfall war, nun wegen Körperverletzung verantworten.

---------------

Mehr News von Usedom und der Ostsee:

---------------

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Gesamtsachschaden von circa 15.000 Euro. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos wurden eigenständig geborgen. (mk)