Veröffentlicht inHSV

Hamburger SV – Holstein Kiel: Unfassbar! HSV gibt den Sieg schon wieder spät ab

hsv-kiel-live-ticker.jpg
Zu Beginn ging es wild los zwischen dem Hamburger SV und Holstein Kiel. Foto: imago images / Poolfoto

Heiße Phase im Aufstiegskampf – und ausgerechnet jetzt geht es gegen den Angstgegner!

Die Partie Hamburger SV – Holstein Kiel konnten die Rothosen seit ihrem Abstieg noch nie siegreich gestalten.

Letzte Saison gab es zwei Pleiten gegen die Kieler, diese Saison zumindest ein Remis. Doch beim HSV-Heimspiel gegen Wiesbaden sollte zwingend ein Dreier her, um zumindest den dritten Tabellenplatz zu festigen.

Hamburger SV – Holstein Kiel: Alle Highlights und Tore HIER live

Schafft der HSV im vierten Aufeinandertreffen in der zweiten Liga endlich den ersten Sieg gegen Holstein Kiel?

Alle Infos zum Spiel Hamburger SV – Holstein Kiel findest du in unserem Live-Ticker!

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

—————

Hamburger SV – Holstein Kiel 3:3 (2:1)

Tore: 0:1 Mühling (9.), 1:1 Hunt (21.), 2:1 Pohjanpalo (24.), 2:2 Iyoha (64.), 3:2 Pohjanpalo (67.), 3:3 Lee (90.+4)

————-

Die Aufstellungen:

Hamburger SV: Pollersbeck – Leibold, van Drongelen, Letschert, Vagnoman – Hunt, Fein, Kinsombi – Kittel, Pohjanpalo, Jatta

Holstein Kiel: Gelios – Neumann, Wahl, Thesker, van den Bergh – Meffert – Özcan, Mühling, Reese, Iyoha – Lee

—————

Spieldaten:

  • Anstoß: Montag, 8. Juni, 20:30
  • Stadion: Volksparkstadion (Hamburg)
  • Schiedsrichter: Bastian Dankert

—————

90.+4 Minute: Und dann ist es vorbei der HSV wirft schon wieder einen Sieg spät weg.

90.+4 Minute: TOOOOOOR für Kiel!

UN-FASS-BAR! Nach vier Ecken in Folge für Kiel kommt Lee am Ende ein bisschen glücklich an den Ball und schiebt die Murmel an Pollersbeck vorbei. Schon wieder das späte Gegentor für den HSV

90.+2 Minute: Wahnsinns-Parade von Pollerbeck. Der Keeper lenkt einen Kopfball im letzten Moment über die Latte.

85. Minute: Kiel drückt auf den Ausgleich. Gelingt der späte Ausgleich?

77. Minute: Es beginnt das muntere Wechselspielchen. Bei Hamburg sind mittlerweile Dudziak, Amaechi, Jung und Hinterseer für Hunt, Kittel, Kinsombi und Pohjanpalo in der Partie.

72. Minute: Riesenchance für Kittel. Der hat die Möglichkeit unbedrängt abzuschließen, tritt aber über den Ball und die Chance ist vertan.

67. Minute: TOOOOOOOR für Hamburg!

Wieder antworten die Hamburger unfassbar schnell. Auf der anderen Seite findet Kinsombi mit einer präzisen Flanke Pohjanpalo. Der Finne schließt eiskalt mit dem Kopf ab – 3:2.

64. Minute: TOOOOOOOR für Kiel!

Van Drongelen rutscht eine Flanke unterm Fuß durch. Iyoha steht am zweiten Pfosten völlig frei und haut das Leder unter die Latte. Ausgleich.

60. Minute: Freistoß für Kiel und der ist gefährlich: Mühling versucht es aus zwanzig Metern direkt. Der Ball streift knapp am Pfosten vorbei.

52. Minute: Hamburg kommt schwungvoll aus der Kabine. Kinsombi tritt nach einem Zuspiel von Kittel in Erscheinung. Gelios kann den Schuss aber parieren.

48. Minute: Wieder greift der Videoassistent ein. Dankert entscheidet nach einem Zweikampf von Lee gegen Letschert zunächst auf Elfmeter für den HSV. Allerdings spielt der Kieler klar den Ball. Der Referee nimmt die Entscheidung korrekterweise schnell zurück.

46. Minute: Es geht weiter im Volksparkstadion.

45.+2 Minute: Danach ist die erste Hälfte vorbei. Der HSV erholt sich gut von dem frühen Schock und geht mit einem Doppelschlag in Führung. Können die Norddeutschen die Führung bis zum Ende aufrecht erhalten?

45. Minute: Vor der Pause gibt es einen Freistoß für Kiel. Der Ball fliegt ungehindert in den Strafraum der Hamburger. Nach kurzer Verwirrung kann der Aufstiegsaspirant die Situation unter Kontrolle bringen.

36. Minute: Beide Mannschaften lassen es jetzt ruhiger angehen. Kiel ist sichtlich um Stabilität bemüht. Der HSV versucht viel über außen, insbesondere über Jatta.

28. Minute: Wilde erste 25 Minuten im Volksparkstadion. Erst die Kieler Führung dann das nicht gegebene HSV-Tor. Kiel trat bis dahin dominant auf. Doch dann schlagen die Hamburger trotzdem doppelt zu und schocken die Störche. Die Heimmannschaft bestimmt jetzt das Spiel.

24, Minute: TOOOOOOR für den HSV!

Jetzt hört es gar nicht mehr auf. Leibold kriegt einen langen Ball in den Lauf gespielt. Kurz bevor Gelios ihn erreicht legt der Verteidiger quer auf Pohjanpalo der zur Führung ins leere Tor einschiebt.

21. Minute: TOOOOOOOOR für den HSV!

Und jetzt zählt der Treffer. Hunt verwandelt sicher.

20. Minute: Elfmeter für den HSV!

Wieder Aufregung im Strafraum der Störche! Kittel geht in den Strfraum und wird von einem Verteidiger im Gesicht getroffen. Dankert entscheidet auf Elfmeter.

16. Minute: Tor für Hamburg aberkannt!

Und dann antworten die Hausherren eben doch. Die Hamburger bekommen eine Ecke. Van Drongelen setzt sich am Fünf-Meter-Raum gegen zwei Kieler durch und köpft den Ball ins Tor. Doch dann der Schock! Bastian Dankert entscheidet nach dem Videobeweis auf Abseits von Jatta, der beim Kopfball von van Drongelen direkt vor dem Kieler Torwart steht.

14. Minute: Wie erholt sich der HSV von dem frühen Schock? Die Antwort: Erstmal gar nicht. Kiel agiert sehr druckvoll, gewinnt viele Zweikämpfe. Hamburg kommt nur langsam nach vorne.

9. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Kiel!

Das hatte sich abgezeichnet. Jatta spielt im Mittelfeld einen Fehlpass, Özcan sprintet los und legt die Kugel in den Rückraum. Dort ist Mühling völlig frei und versenkt die Kugel im Eck.

4. Minute: Kiel startet mit viel Tempo in Richtung HSV-Tor. Die Hamburger müssen sich erstmal ordnen.

1, Minute: Auf geht’s!

20.27 Uhr: Die Mannschaften stehen bereit. Gleich geht es los.

20.17 Uhr: Dieter Hecking gibt sich vor dem Spiel bei „Sky” gelassen. Durch die Patzer der Konkurrenz habe sich nichts geändert. Man müsse die Partie erstmal gewinnen. Darauf komme es an.

20.03 Uhr: Und auch die Kieler wechseln lediglich einmal im Vergleich zur Niederlage gegen Spitzenreiter Arminia Bielefeld: Für Atanga startet Reese.

19.54 Uhr: Gegenüber zum Spiel gegen Wiesbaden ändert Trainer Dieter Hecking also nur auf einer Position: Jatta startet für Schaub.

19.35 Uhr: Die Aufstellungen flattern herein. Der HSV Startet wieder mit Pollersbeck. Das ist die Elf, die es heute richten soll: Pollersbeck – Leibold, van Drongelen, Letschert, Vagnoman – Hunt, Fein, Kinsombi – Kittel, Pohjanpalo, Jatta

19.24 Uhr: Langsam wird es ernst. In Hamburg wird die Zeit bereits runter gezählt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

14.44 Uhr: Das Spiel wird heute von Bastian Dankert geleitet. In nicht einmal sechs Stunden wird der gebürtige Rostocker die Begegnung anpfeifen.

12.13 Uhr: Beim heutigen Spiel trifft HSV-Spieler David Kinsombi auf seinen ehemaligen Verein. Warum der Mittelfeldspieler im Schlussspurt zu einem wichtigen Faktor werden könnte, erfährst du hier >>>

Montag, 8. Juni, 11.00 Uhr: Matchday im Norden. Heute findest der 30. Spieltag der zweiten Liga seinen Abschluss.

21.52 Uhr: Nach den Ergebnissen des heutigen Tages ist klar: Gewinnen die Hamburger, steht man wieder auf Platz zwei – auf Grund der besseren Tordifferenz. Auch Tabellenführer Arminia Bielefeld wäre dann nur noch fünf Punkte entfernt – allerdings bei einem Spiel weniger.

20.15 Uhr: Aufgepasst Hamburg: Gleich vier Spieler gehen vorbelastet in die Partie. Louis Beyer, Lukas Hinterseer, Bakery Jatta und Rick van Drongelen würden allesamt bei der nächsten Gelben Karte fehlen.

19.23 Uhr: Wer gegen Kiel das HSV-Tor hütet ist bislang noch unklar. Trainer Dieter Hecking ließ offen ob Jan Pollersbeck erneut spielen wird. Der 25-Jährige stand vergangene Woche überraschend statt Daniel Heuer Fernandes im Tor. Mehr Hintergründe zur HSV-Torwart-Position, findest du hier >>>

18.47 Uhr: Dass Kiel in der Lage ist, den Top-Teams ein Bein zu stellen, bewiesen die Störche auch schon nach dem Re-Start. Der VfB Stuttgart verlor im hohen Norden mit 2:3. Auch deswegen sollte der HSV gewarnt sein.

16.53 Uhr: Im Hinspiel trennte sich der HSV mit 1:1 von den Kielern. Damals traf Timo Letschert in der 90.+1 Minute zum viel umjubelten Ausgleich.

15.21 Uhr: Aufatmen können die Hamburger zunächst aber bei den restlichen Ergebnissen aus der zweiten Liga. Der VfB Stuttgart spielte am Nachmittag nur 0:0 gegen Osnabrück, der 1. FC Heidenheim verlor sein Gastspiel in Hannover gar mit 1:2. Mit einem Sieg kann der HSV am Montag der große Gewinner sein.

14.14 Uhr: Nach dem 3:2-Zittersieg gegen den abstiegsbedrohten SV Wehen Wiesbaden steht der HSV auf Platz 3. Eine Niederlage könnte im engen Aufstiegsrennen der zweiten Bundesliga katastrophale Konsequenzen haben. Doch Holstein Kiel ist ein Angstgegner der Rothosen. Gegen die Störche ist das Team von Dieter Hecking seit dem Abstieg 2018 sieglos. Hier mehr dazu .

—————

Mehr HSV-News:

—————

Sonntag, 14.00 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zur Partie Hamburger SV gegen Holstein Kiel. Hier begleiten wir das Spiel für dich und versorgen dich vorher mit allen relevanten Infos..