Hamburger SV wieder voller Hoffnung – „Dieses Gefühl müssen wir jetzt mitnehmen“

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Mit einer eindrucksvollen Gala gegen Erzgebirge Aue hat sich der Hamburger SV zurück im Aufstiegsrennen gemeldet.

Mit 4:0 siegte der Hamburger SV im Nachholspiel und verkürzte den Abstand auf den Relegationsplatz auf sechs Zähler.

Hamburger SV ist zurück im Aufstiegsrennen

Gegen Aue legte der HSV los wie die Feuerwehr. Nach 14 Minuten traf Goalgetter Robert Glatzel zur Führung, Sonny Kittel legte vor der Pause das 2:0 nach. In Hälfte Zwei sorgten Moritz Heyer und Ludvoit Reis dafür, dass das Ergebnis noch deutlicher ausfiel.

„Wir sind sehr froh, dass wir nach den fünf sieglosen Spielen heute endlich wieder mit den Fans jubeln und ihnen diesen Dreier schenken konnten. Und auch bei jedem von uns ist nach dieser Phase ein bisschen was abgefallen, das kann man ruhig auch zugeben“, sagte Jonas Meffert nach der Partie.

---------------

Daten und Fakten zum Hamburger SV:

  • Der Hamburger SV oder einfach nur HSV ist ein Sportverein aus Hamburg
  • Er entstand am 2. Juni 1919 durch den Zusammenschluss der drei Vereine SC Germania von 1887, Hamburger FC von 1888 und FC Falke 06
  • Der HSV ist derzeit der neuntgrößte Sportverein in Deutschland und weltweit auf Rang 21 (Stand Februar 2020)
  • Der HSV stammt ursprünglich aus dem Stadtteil Rotherbaum im Bezirk Eimsbüttel. Mittlerweile befindet sich der Sitz im Bezirk Altona im Stadtteil Bahrenfeld
  • Der HSV trägt seine Spiele im Volksparkstadion aus, es hat 57.000 Plätze

---------------

Er kündigte an: „Deshalb fühlt sich das für heute sehr, sehr gut an, wir wissen aber auch, dass es jetzt direkt weitergeht und wir am Sonntag in Kiel nachlegen müssen.“

+++ Hamburger SV: Walter greift durch – Profi zum Zuschauer degradiert +++

HSV-Trainer Walter: „Wir alle gehen einen gemeinsamen Weg“

In die gleiche Kerbe schlägt auch Teamkollege Maxi Rohr: „Dieses Gefühl müssen wir jetzt mitnehmen in die nächsten Aufgaben, denn es geht ja nahtlos weiter.“

--------------------------------------------

Mehr News zum Hamburger SV:

--------------------------------------------

Trainer Tim Walter war mit dem Auftritt seiner Jungs sehr zufrieden und lobte: „Man merkt, die Jungs identifizieren sich mit dem Verein und der Idee. Wir alle gehen einen gemeinsamen Weg.“

+++ Hamburger SV: Fans in großer Aufregung! Endlich kehren SIE zurück +++

Der Aprilfluch des Hamburger SV ist gebrochen, jetzt müssen die Rothosen nur noch nachlegen. Nächster Gegner ist am Sonntag (13.30 Uhr) Holstein Kiel. (fs)