Hamburger SV: Millionen-Geldregen! HSV winkt fetter Scheck

Hamburger SV: Jonas Boldt darf sich über einen ordentlichen Zuschuss freuen.
Hamburger SV: Jonas Boldt darf sich über einen ordentlichen Zuschuss freuen.
Foto: Valeria Witters/Witters/Pool via xim.gs

Hamburg. In der Corona-Krise tut dem klammen Hamburger SV sicherlich jeder Cent gut.

Jetzt winkt dem Hamburger SV wohl noch ein gewaltiger Scheck, weil Zenit St. Petersburg den Pokal gewonnen hat.

Hamburger SV winkt großer Scheck von Zenit St. Petersburg

Was der Pokalsieg von Zenit St. Petersburg mit dem Hamburger SV zu tun hat, ist schnell erklärt. Im Sommer 2019 verkaufte der HSV den Linksverteidiger Douglas Santos für rund 12 Millionen Euro an die Russen. Allerdings hat der Hamburger SV eine Klausel eingebaut.

Dank des Meistertitels und des Pokalsieges von Zenit St. Petersburg erhöht sich die Ablösesumme laut „Hamburger Morgenpost“ jetzt noch einmal um satte drei Millionen Euro. Über die Bonuszahlungen wird sich der Hamburger SV sicherlich freuen.

Seit seinem Wechsel vom HSV zu Zenit St. Petersburg ist Douglas Santos absoluter Stammspieler. Bei den Russen ist der 26-Jährige gesetzt. 28 Spiele in der Liga, 6 Partien in der Champions League und vier Spiele im Pokal stehen auf seinem Konto. Auch im Pokal-Finale gegen den Zweitligisten FK Khimki, der überraschend im Endspiel stand, spielte Douglas Santos von Beginn an.

Am Ende feierte Zenit einen knappen 1:0-Erfolg. Artem Dzyuba traf in der 84. Minute per Elfmeter.

----------------------------------

Mehr zum Hamburger SV:

----------------------------------

Pokal-Malheur bei der Siegesfeier

Nicht nur beim Hamburger SV sorgte der Pokalsieg von Zenit St. Petersburg für Aufsehen. Auch die Fußball-Fans rund um die Welt blickten auf den Sieg, beziehungsweise die Siegehrung. Dabei passierte Kapitän Branislav Ivanovic nämlich ein folgenschwerer Fehler.

Der frühere Chelsea-Star streckte den gläsernen Pokal gen Abendhimmel, dann geschah das Malheur. Der 36-Jährige verlor die Kontrolle über die Trophäe und ließ sie auf den Boden fallen. Das gläserne Werk zerbrach. Am Ende feierten die Zenit-Profi ohne den zerbrochenen Deckel weiter. (fs)

----------------------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

----------------------------------------------