Hamburger SV verleiht Sturmtalent für ein Jahr an diesen Klub

Fünf Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Unser HSV ist nicht nur nur einer der traditionsreichsten Vereine in Deutschland. Er ist auch der sympathischste!

Beschreibung anzeigen

Beim Hamburger SV tut sich kurz vor dem Transferschluss noch einiges.

Jetzt hat der Hamburger SV Aaron Opoku an den Liga-Rivalen SSV Jahn Regensburg verliehen.

Hamburger SV verleiht Opoku an Regensburg

Beide Klubs hätten sich auf den Wechsel des 21 Jahre alten Offensivspielers für ein Jahr auf Leihbasis geeinigt, teilte der HSV dazu am Freitagabend mit.

„Aaron hat durch seine Leihe zu Hansa Rostock in der vorigen Saison einen großen Entwicklungsschritt gemacht und sich in der 3. Liga bewiesen“, erklärt HSV-Sportdirektor Michael Mutzel. „Diese Entwicklung möchten wir weiter vorantreiben.“

--------------

Weitere News zum Hamburger SV:

------------

Opoku ist ein Hamburger-Junge

Opoku wechselte schon 2011 als Zwölfjähriger in den HSV-Nachwuchs, den er bis zur U19 durchlief. Danach wurde der in Hamburg geborene Stürmer in die U21 übernommen, für die er 22 Mal (2 Tore) in der Regionalliga spielte, ehe er an Hansa Rostock verliehen wurde. An der Ostsee absolvierte er als Stammkraft 33 Drittliga-Partien (5 Tore).

Derweil arbeitet der Hamburger SV aber noch ein einem Neuzugang. Wie Trainer Daniel Thioune auf der heutigen Pressekonferenz mitteilte, steht der HSV kurz vor einer Verpflichtung von Bayern-Keeper Sven Ullreich. Alles dazu findest du hier! (fs/dpa)