Hamburger SV: Boldt spricht Machtwort – „Hat dem HSV in den letzten 20 Jahren gefehlt“

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Nach einer sensationellen Aufholjagd ist der Hamburger SV nun zurück im Kampf um die Aufstiegsplätze und darf wieder hoffen.

Zwischenzeitlich hatte es rund um den Hamburger SV immer wieder Kritik an dem Trainer Tim Walter gegeben. Jetzt meldet sich HSV-Boss Jonas Boldt zu Wort.

Hamburger SV: Jonas Boldt haut auf den Tisch

„Man hat ja in den letzten Wochen immer mal wieder gehört, dass es Diskussionen zum Trainer gibt. Ich habe mich immer wieder klar positioniert. Deswegen wundert mich das...“, wird Boldt von der „Bild“ zitiert.

Und weiter: „Vor allem wundert es mich, dass es heißt, intern gibt es Kritiker. Ich spreche mit der Mannschaft, ich spreche mit dem Trainer-Team. Da spüre ich keine Kritik. Das heißt nicht, dass wir nicht manche Dinge kritisch sehen und sie verbessern wollen.“

+++ Hamburger SV: Tim Walter nimmt sich einen seiner Stars zur Brust – „Völlig unnötig“ +++

Der 40-Jährige stellt sich hinter Walter. „Ich habe immer gesagt, wir glauben an uns. Wir wissen, was wir vorhaben“, sagt Boldt. „Insbesondere meine Person sagt, wir haben ein großes Vertrauen in das Trainer-Team und in die Mannschaft. Die unterstützen sich gegenseitig. Dann hast du noch die Fans, die das spüren. Das Feedback ist groß, dass die Leute sagen, wir können uns damit identifizieren.“

+++ Hamburger SV: Doppel-Rückkehrer mit Lob überschüttet – „Ein extrem wichtiger Spieler für uns" +++

Boldt: „Hat dem HSV in den letzten 20 Jahren gefehlt“

Der HSV-Boss sieht seinen Klub auf dem richtigen Weg. Selbst bei einem Nicht-Aufstieg. „Sie (die Fans, Anm d. Red.) sehen, das ist eine Truppe, die alles für den Verein gibt und sie stehen dahinter. Wenn du so zusammen bleibst in der Konstellation, kann hier richtig etwas wachsen. Das ist etwas, was dem HSV in den letzten 20 Jahren gefehlt hat. Es gab von außen selten dieses Gefühl, dass eine richtige Einheit und Geschlossenheit herrscht. Aber nur so wirst du auf Strecke bestehen.“

-------------------------------------

Mehr News zum HSV:

-------------------------------------

In der 2. Bundesliga steht der Hamburger SV auf dem vierten Platz. Der Rückstand auf Werder Bremen (3.) und den SV Darmstadt (2.) beträgt zwei Spieltage vor Schluss drei Punkte. (fs)