Hamburger SV: Angreifer will zum HSV – daran hakt der Deal

Die HSV-Verantwortlichen tüfteln am Kader für die kommende Saison. Vor allem in der Offensive hat der Hamburger SV dringenden Bedarf.
Die HSV-Verantwortlichen tüfteln am Kader für die kommende Saison. Vor allem in der Offensive hat der Hamburger SV dringenden Bedarf.
Foto: imago images/MIS

Der Hamburger SV ist weiter auf der Suche nach Verstärkung in der Offensive. Manuel Schäffler, der auch beim HSV auf der Liste stand, hat sich für einen >> Wechsel zum 1. FC Nürnberg entschieden.

Als Alternative wird schon seit längerem Simon Terodde vom 1. FC Köln gehandelt. Der 32-Jährige hat unter Trainer Markus Gisdol keine Zukunft mehr. Ein Wechsel zum Hamburger SV soll das Wunschziel des Angreifers sein. Doch der Deal ist noch lange nicht durch.

Hamburger SV: Terodde soll beim HSV bis zum Sommer 2021 unterschreiben

Laut "Bild" soll Terodde beim HSV einen Ein-Jahresvertrag bis zum Sommer 2021 bekommen. Dafür muss Köln dem Routinier aber zunächst eine Abfindung in Höhe von rund einer Million Euro zahlen. Denn sein Vertrag läuft noch ein Jahr.

+++ HSV-Fan wachte aus dem Koma auf, als er DAS hörte – Lotto King Karl ist sprachlos +++

Auch beim Gehalt müsste Terodde Abstriche machen. In der Rheinmetropole verdient der Stürmer 2,5 Millionen Euro pro Jahr. Beim HSV gibt es seit diesem Sommer eine monatliche Gehaltsgrenze von 50.000 Euro.

----------------

Mehr News zum Hamburger SV:

----------------

Für einen 10-Monats-Vertrag ergibt sich so ein Grundgehalt von 500.000 Euro. Das wäre – ohne die Kölner Abfindung – ein deutlicher Verlust für Terodde. Auch wenn natürlich noch Prämien beim HSV auf das Gehalt dazukämen.

Kann Terodde den HSV in die Bundesliga schießen?

Mit Terodde könnte der Hamburger SV endlich eine Baustelle schließen. Seine Qualitäten: In den letzten fünf Jahren holt er sich dreimal die Torjäger-Kanone in der zweiten Liga. In der ewigen Torschützenliste des deutschen Unterhauses belegt der geborene Bocholter zudem den sechsten Platz.

Tore, die der Hamburger SV für den Aufstieg dringend benötigt. Denn auch wenn Sportdirektor Michael Mutzel jüngst >> Stürmer Lukas Hinterseer stark redete, ist es doch unwahrscheinlich, dass die Rothosen in dieser Offensiv-Besetzung in die neue Saison gehen.

Alter Bekannter auf der Liste des Hamburger SV

Sollte der Deal dennoch platzen, hat der HSV einen weiteren Kandidaten auf der Liste. Er ist an der Elbe kein Unbekannter. Wer es ist und warum jetzt vielleicht eine Möglichkeit besteht, ihn zu verpflichten, kannst du >> HIER nachlesen. (mk)