Hamburger SV: Zittern vor dem Herzschlag-Finale – So klappt es doch noch mit der Relegation gegen Bremen

Hamburger SV: Jubel oder pure Enttäuschung nach dem 34. Spieltag?
Hamburger SV: Jubel oder pure Enttäuschung nach dem 34. Spieltag?
Foto: dpa / Montage: MOIN.DE

Hamburg. Der Hamburger SV hat die Entscheidung über den Aufstieg wieder einmal aus der Hand gegeben. Durch den Last-Minute-K.O. am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Heidenheim fiel der HSV in der Tabelle auf Rang 4 – und muss im letzten Saisonspiel gegen Sandhausen mächtig zittern.

MOIN.DE zeigt die möglichen Szenarien für das Saisonfinale.

Hamburger SV: Das ist der aktuelle Stand

Bielefeld ist schon seit zwei Spieltagen sicher Meister, der erste Platz war beim HSV schon lange kein Thema mehr. Dahinter aber wurde es eng. Weil Stuttgart den 1. FC Nürnberg mit 6:0 besiegte, haben jedoch auch die Schwaben einen direkten Aufstiegsplatz sicher. Die Plätze 1 bis 4 sehen vor dem 34. Spieltag so aus:

  1. Arminia Bielefeld (65 Punkte)
  2. VfB Stuttgart (58)
  3. 1. FC Heidenheim (55)
  4. Hamburger SV (54)

Sicher ist: Aus eigener Kraft können die Hamburger den Aufstieg nicht mehr klarmachen. Dazu braucht es jetzt ausgerechnet die Hilfe von Meister Arminia Bielefeld. Der Meister empfängt im letzten Spiel den HSV-Besieger aus Heidenheim und muss gewinnen, damit Hamburg den Relegationsplatz zurückerobern kann. Auch HSV-Coach Dieter Hecking hofft „dass Bielefeld uns nochmal den Gefallen tut“.

Gleichzeitig muss der HSV aber auf sich selbst gucken. Gegen den SV Sandhausen will Hamburg unbedingt siegen, um doch noch einmal einen Fuß in die Tür zur 1. Bundesliga zu bekommen. „Das musst du erstmal gewinnen“, warnte Hecking direkt nach dem Heidenheim-Debakel. Im schlimmsten Fall würde wegen des besseren Torverhältnis des HSV aber auch ein Unentschieden genügen – ebenfalls vorausgesetzt, dass Heidenheim verliert.

Die Katastrophe kann sich also auf zwei Plätzen offenbaren: Bei einem Heidenheim-Sieg oder einer Hamburger Niederlage steht dem HSV ein weiteres Jahr in der Zweitklassigkeit bevor.

----------

Top-News aus Hamburg:

Mann kehrt zum Auto zurück und kann kaum fassen, was passiert ist

Unfassbare Tat am Sonntagmorgen in der Innenstadt – Schwerverletztem wird nicht geholfen

----------

Sollte es wirklich klappen, wartet in der Relegation ein besonderes Duell. Seit Samstag steht fest: Werder Bremen geht als 16. der Bundesliga in die Relegation. Es könnte also zum Nordderby kommen. (the)

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------