HSV: Irre Spannung im Aufstiegsrennen! Ausgerechnet DIESES Spiel könnte nun entscheidend sein

Das Hinspiel gewann Hamburg deutlich mit 5:0.
Das Hinspiel gewann Hamburg deutlich mit 5:0.
Foto: imago images/osnapix

Im Kampf um die Bundesliga zeichnet sich weiterhin ein spannendes Rennen ab. Der HSV bestreitet unter der Woche ein Nachholspiel, während die Konkurrenz bereits weiter vorlegen kann.

Für den HSV könnte das Rennen um die Aufstiegsplätze bis zum Schluss andauern. Ausgerechnet ein besonderes Spiel könnte am Ende entscheidend sein.

HSV: Vermasselt Thiounes Ex-Klub den Aufstieg?

Der Hamburger SV steht im Aufstiegsrennen unter Zugzwang. Am Dienstag feierte Greuther Fürth einen souveränen 3:0-Sieg gegen Braunschweig. Damit bauen die Kleeblätter ihren Vorsprung auf den HSV auf vier Punkte aus.

Die Hansestädter haben am Donnerstag im Nachholspiel gegen den SV Sandhausen die Chance wieder heranzurücken. Es ist ein Hin und Her auf den oberen Plätzen der zweiten Liga, das durch die vielen coronabedingten Absagen noch weiter durcheinandergewirbelt wird.

Bisher scheint lediglich klar: Es wird erneut ein Zittern bis zum letzten Moment. Dabei könnte ausgerechnet das Duell zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Osnabrück eine entscheidende Rolle spielen.

+++ Hamburg: Heftige Vorwürfe an die Polizei! Doch die will davon nichts wissen +++

Gegen den Ex-Verein von Trainer Daniel Thioune und Verteidiger Moritz Heyer muss der HSV am 33. Spieltag ran. Mit einem Sieg könnte der VfL seinen ehemaligen Wegbegleitern gehörig in die Suppe spucken. Beide waren erst im Sommer nach Hamburg gewechselt.

Bereits in den vergangenen Jahren ließen die Hamburger im Saisonspurt immer wieder wichtige Punkte liegen. Passiert das in dieser Saison auch gegen Osnabrück, hätte das eine zusätzlich brisante Note.

HSV-Duell auch für Osnabrück wichtig

Jedoch ist die Begegnung nicht nur für den HSV wichtig. Auch die Osnabrücker können im Abstiegskampf jeden Punkt gebrauchen. Derzeit liegt die Mannschaft auf dem Relegationsrang.

------------------------

Weitere HSV-Nachrichten:

-------------------------

Am 33. Spieltag könnte also sowohl oben als auch unten in der Tabelle eine Entscheidung fallen. Der Hamburger SV wird hoffen, dass es in im dritten Jahr in der zweiten Liga endlich mit dem Aufstieg klappt. (mh)