Wetter in Hamburg: Herbst statt Sommer? Hier soll es jetzt so richtig krachen

Das Wetter in Hamburg hat sich in den letzten Tagen sehr verzogen.
Das Wetter in Hamburg hat sich in den letzten Tagen sehr verzogen.
Foto: imago images/Blaulicht News

Hamburg. Da hat das Wetter in Hamburg und Norddeutschland aber hat eine ziemliche Wendung hingelegt.

Noch vor einer Woche kam die Hansestadt kaum aus dem Schwitzen heraus. Die viele Sonne in Kombination mit Temperaturen von 30 Grad hatten Hamburg und den Norden von Deutschland fest im Griff. Allmählich beruhigt sich die Lage jedoch wieder. Seit Anfang dieser Woche gleicht das Wetter auch eher dem Herbst, als dem Sommer. Und jetzt soll es auch noch richtig krachen.

Wetter in Hamburg: Feuerwehr kam ins Schwitzen

Bereits am Mittwoch haben Sturm und Starkregen in Hamburg für örtliche Überschwemmungen gesorgt und Äste von den Bäumen geholt. Nach Angaben der Feuerwehr Hamburg musste sie an diesem Tag zu über 30 Einsätzen ausrücken.

Vor allem am U-Bahnhof Lattenkamp spielte sich eine gefährliche Situation ab. Dort drohten Äste aus zwölf Metern Höhe auf die Gleise der U-Bahn hinabzufallen. Die Feuerwehr entfernte die gefährlichen Äste daher mit einer Drehleiter. Der Betrieb der Linie U1 musste zeitweise unterbrochen worden.

+++ Wetter in Hamburg: SO übel wird es am Mittwoch – Sturmwarnung! +++

Im Bezirk Bergedorf in Hamburg gestaltete sich ein ähnlicher Einsatz komplizierter. Eine Spezialeinsatztruppe der Höhenrettung musste einen schwer erreichbaren Ast bergen. Dieser drohte an der Bundesstraße 5 auf eine Garage zu fallen.

Das sind die Aussichten für das Wetter in Hamburg

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, hat sich das Sturmtief „Kirsten“ in der Nacht zum Donnerstag beruhigt. Dennoch solltest du für die kommenden Tage auf jeden Fall deinen Regenschirm einpacken.

+++ Wetter in Hamburg: Experten warnen – nach krasser Hitzewelle kommt diese Gefahr auf die Stadt zu +++

Denn selbst wenn es am heutigen Donnerstag überwiegend trocken bei kühlen 18 bis 19 Grad bleibt, verzieht sich das Wetter am Wochenende erneut.

Das Wetter in Hamburg bleibt weiter nass

So soll der Freitagmorgen zunächst regnerisch ausfallen. Im Laufe des Tages ziehen dann auch noch Schauer und Gewitter auf, prognostiziert der DWD. Im Norden von Deutschland werden dabei Temperaturen von 18 Grad erreicht, während es in Hamburg und Umgebung bis zu 21 Grad warm werden soll.

--------------

Mehr News aus Hamburg

--------------

Auch in der Nacht zu Samstag steht Schauer und Gewitter auf dem Programm. Der Samstag startet in Hamburg dann zwar freundlich, allerdings ziehen bei wechselnder Bewölkung auch Schauer auf.

An der Nordsee werden sogar einzelne Gewitter erwartet. Die Höchstwerte liegen dabei zwischen 20 Grad im Norden von Deutschland und 22 Grad in Hamburg. (kf mit dpa)