„Großstadtrevier“: Große Enttäuschung nach Serien-Aus beliebter Darsteller – „Sehr schade“

„Großstadtrevier“: Die Crew 2015.
„Großstadtrevier“: Die Crew 2015.
Foto: imago/Lars Berg

Schon lange stand der Abschied zwei langjähriger „Großstadtrevier“-Darsteller fest. Doch die Enttäuschung bei den Zuschauern ist immer noch enorm.

Nicht nur das Aus der beiden Stars stimmt die Fans traurig, sondern auch die allgemeine Entwicklung des „Großstadtrevier“.

„Großstadtrevier“: Piet Wellbrook zieht es in den Süden

Hannes Krabbe und Piet Wellbrook sind nicht länger Teil des PK 14. Hannes hat den Wunsch nach Veränderung kaum ausgesprochen, als sein Neffe Benni unerwartet vor seiner Tür steht. Piet Wellbrook zieht es in den Süden, wo seine Kinder leben.

+++ Jan Fedder: „Großstadtrevier“-Kollegin kommen die Tränen – „Ich bin so dankbar dafür“ +++

Dass die beiden Schauspieler die Serie verlassen würden, stand schon länger fest. Dass Marc Zwinz, der Hannes Krabbe spielt, und Peter Fieseler, der Piet Wellbrook spielt, gehen, stimmt viele Fans traurig.

Auf der Facebook-Seite der Serie schreiben sie Kommentare wie: „Das ist aber sehr schade! Werde sie vermissen“ und „Ohne mein Tempo guck ich das heute nicht. Aber so ist das eben“.

Enttäuschung bei „Großstadtrevier“-Fans

Andere nehmen den Abschied zum Anlass, um ihre Enttäuschung über die Serie auszudrücken. „Großstadtrevier ist nicht mehr das, was es früher Mal war schade“, schreibt jemand. Als „nicht mehr mein ,Großstadtrevier'“ wird die Serie beschrieben.

„Wieder geht ein Stück Charme der Serie verloren. Echt schade“, heißt es zum Abgang der beiden Schauspieler.

---------------

Das ist das „Großstadtrevier“:

  • Das „Großstadtrevier“ ist eine deutsche Fernsehserie, die in der ARD ausgestrahlt wird
  • Gezeigt wird der Polizeialltag im Hamburger Stadtteil St. Pauli und auf dem Kiez
  • Im Mittelpunkt stehen dabei die Beamten des fiktiven 14. Polizeikommissariats/PK14
  • Sie wird seit Mai 1984 von Studio Hamburg produziert und umfasst aktuell 452 Episoden in 33 Staffeln
  • Die erste Episode wurde am 16. Dezember 1986 ausgestrahlt
  • Ab 15. März 2021 kehrt das Großstadtrevier mit 18 neuen Folgen zurück
  • Es werden zunächst neun Episoden im Frühjahr und neun im Herbst gezeigt

---------------

Doch es gibt dazwischen auch Fans, die immer noch sehr viel von der Serie halten. „Schade, dass die beiden gehen, aber dennoch wird es interessant bleiben“, schreibt jemand. „Das neue Format ist klasse. So sind nun mal Serien, es kommen und gehen welche“, heißt es in den Kommentaren.

Und: „Es gibt immernoch gaaaanz tolle Kollegen, die in der Serie sind.“

---------------------

Mehr News aus Hamburg:

Hamburg: Paar liefert sich einen heftigen Streit – plötzlich greift einer zu einem Brotmesser

Hamburg: Tierpark Hagenbeck hat wieder geöffnet – jetzt können Besucher DAS vor Ort machen

Hamburg: Mann betreibt Grundstück – wie die Menschen darauf wohnen, ist alles andere als normal

---------------------

Was Marc Zwinz und Peter Fieseler über ihren Abschied beim „Großstadtrevier“ gesagt haben, erfährst du >>> hier. (kbm)