Hamburg: Bahnchaos in der Innenstadt! Schuld daran sind zwei Alsterschwäne...

Zwei Alsterschwäne waren für das Bahnchaos am Sonntagabend in Hamburg verantwortlich.
Zwei Alsterschwäne waren für das Bahnchaos am Sonntagabend in Hamburg verantwortlich.
Foto: imago images / Henning Scheffen, imago images / Lars Berg (Montage MOIN.DE)

Zwei Alsterschwäne haben am Sonntagabend in Hamburg ein Bahnchaos ausgelöst.

Die beiden Tiere haben in der Innenstadt von Hamburg den Verkehr von S- und Fernbahnen lahmgelegt, wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

Hamburg: Hängen geblieben und abgestürzt

Der Bahnverkehr zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und dem Bahnhof Dammtor war demnach mehr als eine Stunde lang eingestellt.

+++ Corona in Hamburg: Diese Woche startet das Reeperbahn-Festival – und der Kultursenator setzt noch einen drauf... +++

Die beiden Tiere mussten von der Lombardsbrücke gerettet werden. Offenbar hatten sie versucht, über die Oberleitungen zu fliegen, waren jedoch daran hängen geblieben und abgestürzt, zitiert das „Hamburger Abendblatt“ einen Sprecher der Feuerwehr.

+++ Hamburg: Mit diesen drastischen Worten verabschiedet sich ein Szene-Wirt – „Mein Herz ist gebrochen“ +++

Während ein Schwan auf dem Gehweg landete, stürzte der zweite direkt auf die Gleise.

-----------------------

Weitere News aus Hamburg:

-----------------------

Mehr zu dieser außergewöhnlichen Rettungsaktion und dazu, was mit den Schwänen danach passierte, erfährst du beim „Hamburger Abendblatt“.

+++ Hamburg: Drama auf Jugendparty – 16-jähriges Mädchen tot! +++