Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Claudia Obert präsentiert große Pläne für die Politik – dann wird’s deutlich! „Hast du ein Rad ab?“

Hamburg

Wetten, dass hast du über unsere Stadt noch nicht gewusst

Hamburgs wohl berühmteste Mode-Unternehmerin sorgte mit ihrer Ankündigung in die Politik zu gehen für ordentlich Wirbel in den sozialen Medien.

Denn TV-Star Claudia Obert will mit der CDU in die Bürgerschaft von Hamburg. Als Kritik kam, platzte ihr dann aber der Kragen.

Hamburg: TV-Star sorgt wieder für Wirbel

Claudia Obert ist bekannt dafür, in der Öffentlichkeit für Aufregung zu sorgen. Andauernd überrascht sie mit wilden Champangerexzessen oder neuen Lovern. Mit Letzterem sorgte sie erst neulich für Aufsehen. Sie hatte ihre Fans mit einem 36 Jahre jüngerem Lover überrascht (MOIN.DE berichtete).

Hamburg
Claudia Obert (60) und ihr neuer Freund Max (24) in Hamburg. Foto: André Lenthe Fotografie

Bekannt wurde die Modedesignerin den meisten nicht durch ihre Boutique, sondern durch ihren Auftritt bei der Sat1-Sendung „Promi Big Brother“. Seither tigert Obert durch sämtliche Trash-TV-Formate und bleibt den meisten aufgrund ihrer heftigen Streitigkeiten in Erinnerung.

+++ Hamburg: Claudia Obert tritt Werbe-Job mit Desirée Nick an – die teilt sofort aus! „Leck den Boden auf“ +++

Nun sorgte sie mit einer Ankündigung in den sozialen Medien für ordentliche Erregung. Ein Teil ihrer Fans ist entsetzt.

Hamburg: Claudia Obert will in die Bürgerschaft – DAS sind ihre Ziele

„Kein links oder rechts, sondern klarer, objektiver Verstand – das fehlt in der Politik!“, zumindest wenn es nach TV-Star Claudia Obert geht. Deshalb möchte sie mit ihrer Expertise aus ihrer Selbstständigkeit für die Bürger in der Hamburger Bürgerschaft Politik gestalten.

+++ Hamburg: Wow! Hanseatin ziert Playboy-Cover – und stößt damit eine kleine Revolution an +++

Und sie hat einiges vor. Hamburg soll moderner, sicherer und unbürokratischer werden. Die Politik sei eingestaubt und benötige frischen Wind, so Obert.


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

Der TV-Star wird aber nicht als unabhängige Kandidaten antreten, sondern mit der CDU Hamburg. Dort ist sie bereits seit einiger Zeit Mitglied. Das sorgt bei Fans des Realitystars für ordentlich Kritik.

Claudia Obert reagiert auf Kritik der Hamburger – „Hast du ein Rad ab“

Dass sich die „Diva“ nichts gefallen lässt, bewies sie schon in einigen TV-Shows. Auch auf Kritik ihrer Follower reagiert sie prompt und scharf.

Zentrale Kritik der Follower sei die Entscheidung Oberts, für die CDU zu kandidieren. Nach Meinung ihrer Anhänger eine Partei mit „rechtem Gedankengut“. Derartigen Kommentaren entgegnete die Politikanwärterin aber mit zynischer Rhetorik. „Hast du ein Rad ab?“ – fragte Obert den Ersteller des Kommentars auf TikTok.

Auf weitere Kommentare antwortete sie mit jugendlicher Manier. So konterte sie die Frage, warum sie sich für die Christdemokraten entschieden hätte, mit dem Teenie-Ausdruck „beste“.


Mehr News aus Hamburg:


Doch Obert wurde bezüglich der Frage, warum sie sich für die CDU entschied, auf TikTok deutlich und teilte gegenüber den anderen Parteien ordentlich aus. Die CDU sei die einzige Kraft, die Hamburg verbessern kann, erklärte Claudia Obert. Grüne und SPD seien für sie ein „Albtraum“.

Hier klicken, um den Inhalt von TikTok anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von TikTok.

Claudia Oberts Kandidatenankündigung auf TikTok.

2025 wird eine neue Bürgerschaft gewählt. Die CDU wird vermutlich mit ihrem Fraktionsvorsitzenden Dennis Thering als Spitzenkandidat ins Rennen gehen. Sein Interesse dafür verkündete Thering bereits im Interview mit dem Hamburger Abendblatt. Welche Rolle Claudia Obert spielen wird, bleibt noch offen. Ein Teil ihrer Fans bekundeten jedoch jetzt schon, dass sie Claudia Obert in höheren Positionen sehen.