Hamburg: Feuerwehr rettet zwei Frauen aus den Flammen – doch dieser Aspekt gibt Rätsel auf

Bei einem Wohnungsbrand in Hamburg-Lokstedt werden zwei Frauen zum Teil schwer verletzt.
Bei einem Wohnungsbrand in Hamburg-Lokstedt werden zwei Frauen zum Teil schwer verletzt.
Foto: Blaulicht-News.de

Hamburg. In der Nacht zu Sonntag alarmieren Nachbarn die Feuerwehr gegen 2.30 Uhr in den Odderskamp nach Hamburg-Lokstedt. In einem Mehrfamilienhaus dringt dichter Qualm aus einer Wohnung im vierten Obergeschoss.

In der brennenden Wohnung befinden sich noch zwei Frauen. Zwar kann die Feuerwehr Hamburg die beiden retten, doch eine von ihnen wird durch das Feuer zum Teil schwer verletzt.

Hamburg: Feuerwehr rettet zwei Frauen aus den Flammen

Die 58-jährige Tochter erleidet schwere Verbrennungen und ein Inhalationstrauma. Auch ihre 82-jährige Mutter Mutter kommt mit einer schweren Rauchgasvergiftung in eine Klinik.

+++ Hamburg: Unfall auf der Autobahn – Retter eilt zur Hilfe, doch dann passiert DAS! +++

Zwei Polizisten, die als Erstes am Einsatzort eintrafen, müssen ebenfalls vor Ort behandelt werden. Bei dem Versuch, die Frauen aus der brennenden Wohnung zu retten, erleiden sie eine Rauchvergiftung.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Feuerwehr Hamburg hat das Feuer schnell unter Kontrolle

Das Feuer in der Wohnung war schnell unter Kontrolle. Über eine Drehleiter und über den Treppenraum des Mehrfamilienhaus bekämpften die Einsatzkräfte den Brand in der Wohnung.

--------------

Mehr News aus Hamburg:

--------------

Unklar ist, warum das Feuer erst so spät bemerkt wurde. Vor Ort waren laut eines Reporters keine Brandmelder zu hören.

Wie es zu dem Feuer kam und ob fehlende Rauchmelder dafür sorgten, dass das Feuer so lange unbemerkt blieb, ist nun Teil der Ermittlungen der Experten der Brandermittlung des LKA. (mk)