Hamburg: Mann schlägt Zugbegleiterin mit der Faust ins Gesicht – sie hatte ihn lediglich gebeten...

Ein Fahrgast hat eine Zugbegleiterin in einem Regionalzug in Hamburg blutig geschlagen.
Ein Fahrgast hat eine Zugbegleiterin in einem Regionalzug in Hamburg blutig geschlagen.
Foto: imago images / Westend61, imago images / Ralph Peters (Montage MOIN.DE)

In einem Regionalzug in Hamburg hat sich eine brutale Szene abgespielt.

Eine Zugbegleiterin kontrollierte einen Mann, der keine Maske trug. Auch eine Fahrkarte hatte der Mann in dem Regionalzug in Hamburg nicht bei sich, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Die Frau bat den Fahrgast, sich mit seinem T-Shirt Mund und Nase zu bedecken.

Hamburg: Erst rannte der Mann aus dem Zug

Der Mann ging daraufhin in die Zugtoilette und legte dort eine improvisierte Mund-Nase-Bedeckung an. Als die Zugbegleiterin die Fahrkarte des Mannes kontrollieren wollte, rannte dieser plötzlich aus dem Zug.

++ Hamburg: Frau findet Partner mit blutüberströmtem Bauch im Wohnungsflur – Polizei tappt im Dunkeln ++

Kurz danach stieg er wieder ein und schlug der Bahnmitarbeiterin mit der Faust ins Gesicht! Dann sei der Mann endgültig unerkannt geflüchtet.

++ Hamburg: S-Bahnen stecken geblieben – mehr als 100 Menschen im Tunnel gefangen! ++

Fahrgäste hatten sich den Angaben zufolge bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die stark blutende Frau gekümmert.

-------------

Weitere News aus Hamburg:

-------------

Der Vorfall hat sich bereits vor einer Woche am Mittwoch ereignet. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen, die den Mann nach der Tat gesehen haben. (dpa/kbm)

++ Corona in Hamburg: Hier gibt's alle wichtigen News aus der Stadt ++