Hamburg: Rollstuhlfahrer stürzt Treppe runter! Was Passanten dann tun, ist unfassbar

Dramatischer Vorfall am Hauptbahnhof in Hamburg.
Dramatischer Vorfall am Hauptbahnhof in Hamburg.
Foto: imago images/Blaulicht News

Dramatischer Vorfall am Hauptbahnhof in Hamburg! Am Donnerstagnachmittag stürzte eine Rollstuhlfahrer die Treppe zur S-Bahn herunter.

Wie sich Passanten in der Nähe der Unfallstelle in Hamburg verhalten haben, ist nicht nur unfassbar, sondern macht auch wütend.

Hamburg: Gaffer richten Handys auf Gestürzten

Passanten waren sofort zur Stelle, leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. So weit, so gut.

+++ Hamburg: Wohnung steht in Flammen – unglaublich, wie die Bewohner reagieren +++

Als die Einsatzkräfte eintrafen, wurde der schwerverletzte Mann stabilisiert und noch vor Ort von einem Notarzt versorgt.

Was sich einige Wartende auf dem Bahnsteig laut „24hamburg.de“ in dieser Zeit leisteten, geht allerdings gar nicht: Sie sollen ihre Handys genutzt haben, um Fotos und Videos von dem Unglück zu machen. Die Polizei musste sogar Sichtschutzwände aufstellen.

Hamburg: Rollstuhlfahrer in die Klinik

Der Mann wurde in einer speziellen Vakuummatratze in den Rettungswagen gebracht und kam dann in Begleitung eines Notarztes in eine Klinik.

-----------

Mehr News aus Hamburg:

-----------

Warum er die Treppe herabstürzte, ist bislang noch nicht geklärt.