Hamburg: Weihnachtsmarkt will mit DIESER Einschränkung öffnen – das gefällt nicht allen! „Ist ein Witz, oder?“

Nach einjähriger Corona-Pause soll es in diesem Jahr wieder mindestens einen Weihnachtsmarkt in Hamburg geben.
Nach einjähriger Corona-Pause soll es in diesem Jahr wieder mindestens einen Weihnachtsmarkt in Hamburg geben.
Foto: imago/Chris Emil Janßen

Zunächst einmal eine gute Nachrichten für alle Glühwein-Fans: Nach der Pause wegen Corona im vergangenen Jahr, wird es in der diesjährigen Vorweihnachtszeit wieder mindestens einen Weihnachtsmarkt in Hamburg geben!

Direkt neben der Reeperbahn sollen die Buden wieder öffnen und zum Umtrunk einladen. Aber geöffnet wird der Weihnachtmarkt in Hamburg nicht für alle, denn es soll Einschränkungen geben. Die Meinungen darüber sind gespalten.

Hamburg: Das frivole Kiezleben auf dem Weihnachtsmarkt ist zurück!

Der Weihnachtsmarkt „Santa Pauli“, der sich selbst als „Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt“ bezeichnet, möchte ab Mitte November bis zum 23. Dezember die „Grenzen wischen konventioneller Weihnachtstradition und frivolem Kiezleben“ verschwimmen lassen, wie es auf der Facebook-Seite des Marktes heißt.

+++ Hamburg: Zwei Menschen sterben bei Feuer-Tragödie – Autos blockieren Rettungsfahrzeug +++

Allerdings werden dann nicht alle Gäste willkommen sein: Aktuell gingen die Veranstalter davon aus, dass der Weihnachtsmarkt nach der 2-G Regel öffnen würde. Das heißt, dass Geimpfte und Genesene ihren Umtrunk sorglos genießen dürfen, während Ungeimpften der Zutritt verwehrt wird.

---------------

Daten und Fakten zur Reeperbahn:

  • Die Reeperbahn verläuft vom Millerntor in Richtung Westen bis zum Nobistor und ist 930 Meter lang
  • Die Reeperbahn erhielt ihren Namen von Taumachern und Seilern, den so genannten Reepschlägern, die für die Herstellung von Schiffstauen verantwortlich waren
  • Heute reihen sich zahlreiche Diskotheken, Bars, Strip-Clubs, Theater und Hotels auf der Reeperbahn aneinander
  • Auch bekannt als Hamburger Kiez ist die Reeperbahn die Anlaufstelle, wenn es um Vergnügung und Partyspaß geht
  • Weltweit ist die Reeperbahn auch als das Rotlichtviertel schlechthin bekannt und wird daher als „die sündigste Meile der Welt“ bezeichnet
  • Im Sommer zieht die Reeperbahn bis zu 50.000 Besucher am Wochenende an
  • Insgesamt besuchen rund 30 Millionen Menschen pro Jahr die Reeperbahn und ihre Seitenstraßen

---------------

Die geplanten Regelungen lösen auf Facebook gemischte Reaktionen aus. Unter den Veranstaltungsankündigungen entrüstet sich eine Frau: „Ist ein Witz, oder?!“ Sie ist alles andere als begeistert.

+++ Nordsee: Fischkutter brennt lichterloh – dann beginnt für die Retter ein Wettlauf gegen die Zeit +++

„Auf Sankt Pauli steht man doch angeblich auf: ‚Alle Menschen sind gleich und wir Grenzen keinen aus,‘“ beschwert sich eine andere. „Tja, bis dato halt“, lautet dann ihr wütendes Urteil. Für sie ist die 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt allem Anschein nach ein bewusster Ausschluss von bestimmten Menschen.

Im Gegensatz dazu gibt es aber auch viele, die sich auf den etwas speziellen Weihnachtsmarkt freuen. „Tolle Nachricht“ und „wir freuen uns total“ heißt es.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Eine Frau reist extra an für den Weihnachtsmarkt: „Gerade ein Hotel gebucht. Hamburg, ich komme“, schreibt sie. Andere wollen sogar von Wien aus nach Hamburg, um sich die Weihnachtsstimmung nicht entgehen zu lassen.

In Hamburg kann sich auf Glühwein gefreut werden

Genauere Informationen zum Ablauf des Events werden die Veranstalter so bald wie möglich veröffentlichen, versichern sie.

Sollte es Änderungen bezüglich der 2G-Regel geben, würden sie auch das auf der Facebook.Seite bekannt geben. Und bis zur Öffnung des Marktes sind es ja auch immerhin noch zwei Monate.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Bis dahin heißt es, die Vorfreude auf den Glühwein und das Fest genießen! (fk)