Veröffentlicht inHamburg

HVV in Hamburg legt wichtige Bahn-Strecke wochenlang lahm – Zehntausende Menschen betroffen

HVV in Hamburg legt wichtige Bahn-Strecke wochenlang lahm – Zehntausende Menschen betroffen

© imago images/Jürgen Ritter

So bezahlst du ein Viertel weniger fürs HVV-Ticket

Mit DIESEM einfachen und legalen Trick zahlst du bis zu 25 Prozent weniger für ein HVV-Ticket!

Ausfälle, Bauarbeiten und Co. ist man beim HVV in Hamburg mittlerweile gewöhnt. Jetzt liegt erneut was an und Zehntausende müssen mit großen Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr in Hamburg rechnen.

Es wird in den kommenden Monaten komplette Sperrungen geben. Gleich mehrere Strecken der S-Bahn in Hamburg sind davon betroffen. Die HVV-Fahrgäste sollten sich DARAUF einstellen.

HVV in Hamburg: Wichtige Strecken werden eingestellt

Es handelt sich um die S21 bzw. S2, die vom 7. bis zum 28. Juli komplett eingestellt werden. Fahrgäste müssen auf einen Schienenersatzverkehr ausweichen.

+++ Hamburg: Mega-Streik in Kitas! Droht jetzt der Kollaps? +++

Ebenso wird es von Samstag, 21. Mai (1 Uhr), bis zum Betriebsschluss am Sonntag, 29. Mai eine Sperrung auf der S-Bahnstrecke zwischen Berliner Tor und Billwerder-Moorfleet geben, berichtete das „Hamburger Abendblatt“.

In dieser Zeit sollen neue Brücken am Billhorner Deich und am Bullerdeich mit einem großen Kran eingehoben werden.

—————

Daten und Fakten zum HVV:

  • wurde am 29. November 1965 gegründet
  • umfasst das Hamburger Stadtgebiet und umliegende Gebiete in Schleswig-Holstein und Niedersachsen
  • zum Angebot im HVV zählen vier U-Bahn-Linien (betrieben von der Hamburger Hochbahn AG) und sechs S-Bahn-Linien (betrieben von der S-Bahn Hamburg GmbH)
  • Busse im HVV werden unter anderem betrieben von der Hochbahn und den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein (VHH)
  • insgesamt sind rund 4.500 Fahrzeugen im Einsatz
  • es gibt 10.184 Haltestellen im Verbundgebiet
  • 763 Linien werden betrieben

—————

HVV in Hamburg: Weiteren Strecken sind außer Betrieb

„Die Busse verkehren tagsüber rund alle zehn Minuten mit Halt an allen S-Bahnstationen. Lediglich der Bahnhof Tiefstack, wo auch abschließende Arbeiten für die Barrierefreiheit anstehen, wird nicht direkt angefahren, sondern über die Bushaltestellen Langer Hagen und Bredowbrücke bedient“, sagt eine Sprecherin der Deutschen Bahn im Gespräch mit dem „Hamburger Abendblatt“.

+++ Hamburg: Gangster-Boss verstorben – ausgerechnet ER kümmert sich um die Beerdigung +++

Danach soll es weitere Bauarbeiten geben. In den Sommerferien sollen zwischen Tiefstack und Allermöhe vom 7. bis zum 28. Juli auf insgesamt fünf Kilometer Länge die Gleise in Richtung Bergedorf erneuert werden. Dabei muss auch die Gegenrichtung gesperrt werden, weil das Gleis unter anderem für den An- und Abtransport von Baumaterialien gebraucht wird.

In dieser Zeit wird der Fahrbetrieb der S21 bzw. S2 zwischen Bergedorf und Berliner Tor komplett lahmliegen. Fahrgäste müssen auf Busse ausweichen, die an allen Stationen entlang der Bahnlinie stoppen. Ebenso wird ein Expressbus zwischen Berliner Tor und Bergedorf pendeln. Einen weiteren Expressbus gibt es vom Berliner Tor nach Nettelnburg/Allermöhe, berichtete das „Hamburger Abendblatt“.

—————

Mehr News aus Hamburg:

—————

Fahrgäste aus Bergedorf können den Regionalzug RE1 (Büchen- Hamburg) nutzen. Er hält in den Spitzenzeiten morgens und abends etwa alle 30 Minuten in Bergedorf. (mae)