HVV-Sperrung: Achtung! HIER musst du jetzt ganz genau aufpassen

Wer in den kommenden Tagen den HVV nutzen will, sollte sich vorher gut informieren
Wer in den kommenden Tagen den HVV nutzen will, sollte sich vorher gut informieren
Foto: Chris Emil Janßen/Imago

Hamburg. Bis zur nächsten Woche wird das Pendeln für alle, die im HVV-Gebiet unterwegs sind, vermutlich eine echte Herausforderung. Denn gleich mehrere Hauptverkehrslinien werden unterbrochen...

Besonders, wer am Wochenende nicht frei hat, sondern arbeiten und dafür pendeln muss – oder wer ausgerechnet zwischen dem 28. und 30. August mit dem Familienbesuch per HVV die Stadt erkunden will – der sollte wissen: Das bedarf etwas mehr Planung als sonst.

++ HVV verwirrt Fahrgäste mit falschem Wegweiser – er verfehlte seinen Zweck total ++

HVV: Sperrung der S-Bahn-Strecke

Eine Sperrung betrifft die S3. Ab dem 29. August, 1 Uhr morgens, bis zum 31. August, 1.15 Uhr, ist zwischen Wilhelmsburg und Harburg ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

---------------

Daten und Fakten zum HVV:

  • wurde am 29. November 1965 gegründet
  • umfasst das Hamburger Stadtgebiet und umliegende Gebiete in Schleswig-Holstein und Niedersachsen
  • Zum Angebot des HVV zählen auch vier U-Bahn-Linien (betrieben von der Hamburger Hochbahn AG) und sechs S-Bahn-Linien (betrieben von der S-Bahn Hamburg GmbH)
  • ist mit rund 4.500 Fahrzeugen im Einsatz
  • befördert laut eigenen Angaben rund 2,6 Millionen Fahrgäste am Tag
  • Es gibt 10.184 Haltestellen im Verbundgebiet
  • 763 Linien werden betrieben

---------------

Aber auch die Verstärkerlinie S31 ist betroffen, und sogar noch härter: Sie fällt in diesem Zeitraum zwischen Hauptbahnhof und Neugraben komplett aus.

Grund für die Umstände sind Kabelbauarbeiten im Harburger Tunnel.

-------------

Mehr News zum HVV:

-------------

Änderungen bei weiterer HVV-Linie

Und schon heute solltest du aufpassen, wenn du nach 21 Uhr mit der S21 oder S31 unterwegs bist. Denn bis zum 27. August, morgens um vier, verkehren beide Linien nur noch zwischen Hauptbahnhof und Altona.

Das ist nötig, weil für Bauarbeiten die Gleise gesperrt werden müssen.

HVV: Auch U3 ist betroffen

Aber das ist noch nicht alles! Auch die U3 wird unterbrochen – vom 28. früh morgens bis zum 30. August nachts.

Betroffen ist der Bereich zwischen Kellinghusenstraße und Schlump. Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, Fahrgäste sollten aber überlegen, ob sie vielleicht mit der U1 oder der U2 schneller zu Ziel kommen.

Der Grund für die U3-Sperrung ist die Erneuerung von drei Weichen im Bereich der Haltestelle Schlump. (wt)