Ina Müller: Gast gesteht unangenehme Angewohnheit – „War schon peinlich“

Das ist Ina Müller

Das ist Ina Müller

Beschreibung anzeigen

Endlich wird wieder gesabbelt im „Schellfischposten“! Ina Müller ist mit einer neuen Staffel „Inas Nacht“ zurück. In der zweiten folge hob sie mit zwei Musikern die Gläser.

Die Hamburgerin begrüßte Konstantin Wecker und Aki Bosse in der kleinsten Kneipe Hamburgs. Bosse machte im Gespräch mit Ina Müller ein sehr persönliches Geständnis.

Ina Müller: Auch Konstantin Wecker verrät Verblüffendes

Konstantin Wecker macht den Anfang. Der 74-Jährige kann aus einem reichen Geschichtenschatz schöpfen, ein Leben mit vielen Höhen, aber auch Tiefen. Und der Liedermacher weiß überraschende Details daraus zu erzählen. Etwa, dass er auch mal Bodybuilder war.

+++ Hamburg: Loverboy-Prozess – Opfer hatte aus Angst und Scham DAS geheim gehalten +++

Seine Muskeln habe er damals allerdings „unter Schlabberlook“ versteckt. Bodybuilding sei damals noch nicht so bekannt gewesen, Muskelzeigen war Ende der 60er Jahre nicht gerade das große Ding.

Ina Müller freut sich auch über ihren zweiten Gast in dieser zweiten Folge riesig. Bosse erzählt von einer Angewohnheit, die ihm recht unangenehm ist: An den Tagen vor einem Vollmond schlafwandelt er gerne mal.

---------------

Das ist Ina Müller:

  • Ina Müller wurde am 25. Juli 1965 in Köhlen (Landkreis Cuxhaven) geboren
  • Bekannt ist Ina Müller vor allem durch ihre Late-Night-Show „Inas Nacht“
  • Darüber hinaus ist Ina Müller als Sängerin, Musik-Kabarettistin und auch Buchautorin erfolgreich
  • Heute wohnt Ina Müller in einer schicken Wohnung in Hamburg-St.Georg
  • Seit mehreren Jahren ist Ina Müller mit dem 17 Jahre jüngeren Musiker Johannes Oerding liiert

---------------

„Alle, die mich kennen, wissen, dass das manchmal passieren kann.“ Ina Müller will sofort wissen: „Und wie wecken die dich?“ „Na zärtlich“, sagt Bosse. Aber, die ihn nicht kennen, die würden denken: „Was ist eigentlich mit dem passiert?“ In Nightlinern und in Bussen passiere das vor Vollmond auch gerne mal. Bosse erzählt von einem Erlebnis, bei dem genau das der Fall gewesen war.

+++ „Mein Schiff“: Ehemaliges Crewmitglied packt über krassen Arbeitsalltag aus! „Kann sehr hart sein“ +++s

---------------

Das ist „Inas Nacht“:

  • Inas Nacht ist eine Late-Night-Show.
  • Sie wird seit 2007 vom NDR in Hamburg produziert.
  • Moderatorin und Namensgeberin der Sendung ist Ina Müller.
  • Aufgezeichnet wird die Sendung in der Kneipe „Zum Schellfischposten“ in Hamburg-Altona.
  • Eine Sendung dauert etwa eine Stunde.
  • Ina Müller spricht jedes Mal mit zwei oder drei Gästen.
  • Neben den Gesprächen singt die Moderatorin manchmal zusammen mit dem Gast.

---------------

Da sei sein Kind gerade geboren gewesen und beim Schlafwandeln habe er damals immer so Verlustangstträume gehabt, erinnert sich Bosse. Er sei auf einer Tour mit einer englischen Band als Moderator dabei gewesen, weil er keine Kohle hatte. Da sei er nachts in die Koje des englischen Tourmanagers gegangen, weil er sein Kind gesucht und gedacht habe, es würde da hinten irgendwo liegen.

+++ Ina Müller-Fans stören sich am Verhalten der Moderatorin – „Schade“ +++

„Das war schon peinlich“. Der Tourmanager habe gemeint: „Es sah schon irre aus“, so Bosse.

---------------

Mehr News zu Hamburger Promis:

Judith Rakers: Tierarzt guckt sich ihre Katze an – dann gibt's eine faustdicke Überraschung

Udo Lindenberg erhält zu viel Fanpost – er trifft eine drastische Entscheidung

Sylvie Meis: Einem Fan brennt diese Frage auf der Seele – mit der Antwort hat sie nicht gerechnet

---------------

Dann hoffen wir mal, dass Bosse in der Nacht nach „Inas Nacht“ gut geschlafen hat. (kbm)

Die ganze Folge von „Inas Nacht“ mit Konstantin Wecker und Aki Bosse kannst du dir >>> hier in der ARD-Mediathek ansehen.