Jan Fedder: „Großstadtrevier“-Kollege wird diesen bewegenden Moment der Trauerfeier nie vergessen

Till Demtrøder wird sich noch lange an die Trauerfeier von Jan Fedder erinnern.
Till Demtrøder wird sich noch lange an die Trauerfeier von Jan Fedder erinnern.
Foto: imago images / Future Image

Am 30. Dezember 2019 verstarb „Großstadtrevier“-Legende Jan Fedder in seiner Wohnung in Hamburg. Die ganze Stadt trauerte damals um den beliebten Volksschauspieler.

Zwei Wochen später, am 14. Januar 2020, fand die Trauerfeier für Jan Fedder im Hamburger Michel statt. Zahlreiche Gäste erwiesen dem Schauspieler die letzte Ehre, darunter viele Prominente. Auch etliche Fans nahmen an diesem Tag in Hamburg Abschied von Jan Fedder.

Jan Fedder: Soziale Netzwerke verbreiteten seinen Tod

Sein ehemaliger „Großstadtrevier“-Kollege Till Demtrøder wird sich noch lange an diesen Tag erinnern. 20 Jahre lang stand er gemeinsam mit Jan Fedder vor der Kamera.

Dabei entwickelte sich eine Freundschaft und die Kollegen verbrachten einst viel Zeit miteinander. Vom Tod Jan Fedders erfuhr Demtrøder „über die sozialen Medien, die ja heute fast schon simultan mit den Ereignissen einher gehen.“

+++ Steffen Henssler erklärt etwas Grundlegendes – doch Fans vermissen diese eine Sache +++

Der 53-Jährige war sehr betroffen von der traurigen Nachricht, „vor allem, weil Jan am Ende leider so einsam eingeschlafen ist“, erzählt er MOIN.DE.

Jan Fedder: „Ein Stück meiner eigenen Geschichte gestorben“

Zwar sei er aufgrund des schweren Krankheit seines Kollegen bereits vorberietet gewesen, trotzdem ist „damit auch ein Stück meiner eigenen Geschichte gestorben“, so der Hamburger.

------------

Das ist Jan Fedder:

  • Jan Fedder ist am 14. Januar geboren.
  • Er wuchs in St. Pauli auf. Seine Eltern betrieben das Lokal „Zur Überseebrücke“, das direkt im Hamburger Hafen lag.
  • Schon mit 13 Jahren stand Jan Fedder zum ersten Mal vor der Kamera.
  • Immer wieder hat Jan Fedder norddeutsche Charaktere verkörpert. Berühmtheit erlangte er durch die Rolle des Revierleiters Dirk Matthies im „Großstadtrevier“. Fast 30 Jahre lange war er Teil der Serie.
  • Im Jahr 2000 heiratete er seine Frau Marion.
  • Neben seiner Wohnung in Hamburg, die er bis zuletzt als „Junggesellenbude“ bezeichnete, besaß der Schauspieler auch ein Anwesen in Ecklak in Schleswig-Holstein.
  • 2012 wurde bei ihm die Vorstufe eines Mundhöhlenkarzinoms festgestellt. Den Krebs hat er besiegt, gestorben ist er laut Marion Fedder „am plötzlichen Herztod“ in seiner Wohnung in Hamburg.

------------

Immerhin hätten sie zwei Jahrzehnte zusammen gearbeitet, gelitten und gelacht.

Fans von Jan Fedder sammeln sich vor dem Michel

Die Liste der Trauergäste ist lang: Zur Feier kamen neben Demtrøder unter anderem Star-Koch Tim Mälzer, Moderator Jörg Pilawa, Sänger Sasha, Drag-Queen Olivia Jones und Bürgermeister Peter Tschentscher. Vor der Kirche versammelten sich zahllose Fans.

„Am meisten haben mich die vielen Menschen vor dem Michel beeindruckt, die Jan ihre letzte Ehre erweisen wollten“, berichtet Till Demtrøder. „Das fand ich sehr berührend“, fügt er hinzu.

+++ Jan Fedder: Zahlreiche Fans pilgern zu seinem Grab – Grund ist nicht sein Todestag +++

An diesem Tag wurde ihm klar, dass wenig deutsche Schauspieler ein solches letztes Aufgebot erhalten. Es zeugt von dem beeindruckenden Werk – aber auch von der Lücke, die der Volksschauspieler hinterlassen hat.

„Ich hätte Jan Fedder noch viele schöne Rollen gewünscht“

„Ich hätte Jan – und auch den Zuschauern – gern noch gute Jahre mit vielen schönen Rollen und Freude am Leben gewünscht“, bedauert sein ehemaliger „Großstadtrevier“-Kollege.

Die Erinnerung an die letzten Worte, die die Beiden gewechselt haben, ist bei Till Demtrøder inzwischen verblasst.

+++ Udo Lindenberg: Mann mit krasser Corona-Maßnahme – ob der Panikrocker DAVON weiß? +++

„Ich hatte Jan vor seinem Tod leider schon sehr lange nicht mehr gesehen“, erzählt der 53-Jährige MOIN.DE. Deshalb sei ihm auch nicht bewusst gewesen, dass es sich um die letzte Begegnung der Kollegen handeln würde.

Hochzeit von Jan Fedder in guter Erinnerung

Dafür wird ihm ein weiteres, großes Ereignis im Leben Jan Fedders für immer im Gedächtnis bleiben: „An seine wundervolle Hochzeit mit Marion im Hamburger Michel denke ich gern zurück.“

An welche Szenen vom „Großstadtrevier“-Dreh mit Till Demtrøder sich besonders gerne zurückerinnert, kannst du >>>hier lesen.

Letzte Reise von Jan Fedder über die Reeperbahn

Die Witwe Jan Fedders, Marion, nahm in einer emotionalen Rede Abschied von ihrem Mann. „Du warst meine Familie, mein Mann, mein Fels, mein engster Vertrauter, mein alles", lauteten ihre bewegenden Worte.

Sein Platz in ihrem Herzen werde auf ewig mit Liebe gefüllt sein. Wie vom Schauspieler gewünscht, führte dessen letzte Reise über die Reeperbahn.

+++ Ina Müller: Als SIE zu Gast war, zeigte sich die Moderatorin mitleidig: „Das ist ganz schön hart“ +++

Nach dem Gottesdienst trugen Polizisten den Sarg in einen Leichenwagen, der anschließend über die Reeperbahn fuhr. Zahlreiche Fans hatten sich entlang der Straße versammelt.

-----------

Mehr zu Jan Fedder:

-----------

Die ganze Stadt nahm Anteil: Die Elbschiffe flaggten schwarz auf Halbmast und ließen ihre Schiffshörner erklingen, Taxi-Zentralen ließen schwarze Fahnen wehen.

Gänsehaut-Atmosphäre in der ganzen Hansestadt! Sicher denken viele Hamburger zum Jahrestag des Todesfeier an die ergreifenden Stunden zurück.