Jan Fedder: Ungewöhnlicher Anblick! SO hast du den Schauspieler noch nie gesehen

Jan Fedder in der Kult-Serie „Neues aus Büttenwarder“.
Jan Fedder in der Kult-Serie „Neues aus Büttenwarder“.
Foto: picture alliance / Ndr/Sandra Höver/NDR/dpa

Jan Fedder lebt im Herzen seiner Fans weiter. Weit über die Grenzen von Hamburg hinaus erinnert man sich an die „Großstadtrevier“-Legende. So beispielsweise mit einer Wachsfigur im Panoptikum in Hamburg. An der Skulptur scheiden sich allerdings die Geister (>>> Erfahre hier die ganze Geschichte).

Nun gibt es in einer weiteren Ausstellung eine Figur von Jan Fedder zu bestaunen – und so haben seine Fans ihn noch nie zuvor gesehen.

Jan Fedder wird in Ton verewigt

Der Titel der Ausstellung „Schräge Typen“ weckt jedenfalls schon einmal große Erwartungen. Denn schräg war Jan Fedder ja auf jeden Fall. Auf seiner eigenen Art und Weise eben. Dafür war er ja schließlich auch so beliebt. Wer isst schon ein Senfbrötchen ohne Wurst und ohne Käse? Fedder eben! (>>> Hier kannst du die Hintergründe dazu lesen).

Aber zurück zur aktuellen Ausstellung. In dem Ostholstein-Museum Eutin präsentiert die Künstlerin Marina Krohs ihre Kreationen. Die „schrägen Typen“ sind geformt aus Ton und wurden von Krohs anschließend mit Aquarellfarben bemalt.

Besonderes Ebenbild von Jan Fedder

Das Besondere: Die Figuren sind „hochaufgeschossen und dürr, mit überdimensional wirkenden Händen und Füßen und einem Gesichtsausdruck, der wohl jeden Betrachter zum Schmunzeln bringt“, verkündet das Museum in einer Pressemitteilung.

---------------------

Das ist die Künstlerin Marina Krohs:

  • 1964 geboren in Reinbeck
  • Krohs erlernte ihr Handwerk bei Christoph Hansing
  • Die Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin
  • Schirmherr der aktuellen Ausstellung ist übrigens der Norddeutsche Bjarne Mädel
  • Hier kannst du mehr über Krohs' „Schräge Typen“ erfahren

---------------------

Mit dabei sind Legenden wie John Lennon und Yoko Ono, Karl Lagerfeld, Udo Lindenberg und sogar unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Aber wer bei den deutschen Kultfiguren natürlich auch nicht fehlen darf, ist Jan Fedder. Dabei hat ihn die Künstlerin aber nicht in seiner bekanntesten Rolle als Polizist nachgestellt, sondern in einer seiner ursprünglicheren Rollen.

+++ Tim Mälzer mit bitterer Prognose: „Probleme lösen sich nicht auf“ +++

So posiert die Tonversion von Jan Fedder in seiner Rolle als Bauer Kurt Brakelmann aus der Kult-Serie „Neues aus Büttenwarder“.

Die Ausstellung ist für vom 21. Mai bis 15. August 2021 im Ostholstein-Museum Eutin zu sehen. Es ist zu empfehlen, sich frühzeitig einen Termin zu buchen.

------------

Mehr News aus Hamburg:

Hamburg: Ex-Moderator Tobias Schlegl richtet dringenden Hilferuf an die Öffentlichkeit!

Judith Rakers kann kaum glauben, was sie hier im Studio entdeckt – „Langsam wird es unheimlich“

Hamburg: Tierarzt rastet bei diesem Anblick aus! „Bemitleidenswerte Kreatur“

------------

Anstatt einer großen Eröffnung gab es übrigens ein Interview mit der Künstlerin. >>> Hier kannst du das Video in voller Länger streamen.

(pag)