„Aida Cosma“ beendet Probefahrt erfolgreich – doch es gibt noch viele Fragezeichen

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Die Probefahrt der „Aida Cosma“ ist beendet. Und das erfolgreich. Gestartet war die Fahrt am 10. November. Acht Tage später war sie vorbei.

Bevor so ein Kreuzfahrtschiff in See stechen kann, muss es ordentlich geprüft und getestet werden. Doch noch immer gibt es viele Fragezeichen rund um die „Aida Cosma“.

„Aida Cosma“ misst 337 Meter

Das neue Schiff der Kussmundflotte ist imposant. 337 Meter Länge misst die „Aida Cosma“, 42 Meter ist sie breit. 2732 Gästekabinen gibt es. Gebaut wird die „Aida Cosma“ von der Meyer Werft in Papenburg. Die hat Erfahrung mit den Riesen.

+++ „Mein Schiff“ sagt Pfingst-Reise ab – doch der Grund sorgt ausgerechnet für Jubel +++

Für die Meyer Gruppe ist die „Aida Cosma“ bereits das 115. Kreuzfahrtschiff. Eigentlich hätte der Dampfer am 22. Dezember in See stechen sollen.

Planungen für das Schiff laufen bereits seit 2015, ursprünglich hätte die „Aida Cosma“ sogar bereits 2020 fertig sein sollen. Doch die Reederei teilte Mitte September mit, dass mehr Zeit benötigt werde, um das Schiff auf den Gästebetrieb vorzubereiten.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Aida-Fans brauchen noch Geduld

Die Kanarenfahrt, die für den Winter geplant war, findet statt mit der „Aida Cosma“ mit der „Aida Nova“ statt. Losgehen soll es für das neue Schiff laut aktuellem Plan in der kommenden Sommersaison. Dann sind Mittelmeerreisen mit der „Aida Cosma“ geplant.

-----------------------------------

Mehr News zu Aida und Kreuzfahrten:

-----------------------------------

Ein genauer Termin für die Jungfernfahrt ist jedoch noch nicht bekannt. Auch die Taufe des neuen Dampfers steht noch aus. Taufpatin ist Kristina Vogel, die im Bahnradsport zwei olympische Goldmedaillen und elf Weltmeistertitel geholt hat.

Die Pandemie hat noch so manchen Plan durcheinander gebracht – und die dauert ja leider noch an. Aida-Fans werden noch ein bisschen Geduld aufbringen müssen. (kbm)