Veröffentlicht inNorddeutschland

Aida: Passagiere gehen von Bord – was eine Frau dann beobachtet, hat sie noch nie gesehen

Aida: Passagiere gehen von Bord – was eine Frau dann beobachtet, hat sie noch nie gesehen

Aida: Passagiere gehen von Bord – was eine Frau dann beobachtet, hat sie noch nie gesehen

Aida: Passagiere gehen von Bord – was eine Frau dann beobachtet, hat sie noch nie gesehen

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

Ein Ausflug ins schöne Rom, wer will den schon missen. Vor allem, wenn er auf Kreuzfahrt mit der Aida ist und und die Sonne über dem Mittelmeer scheint.

Rosemarie vom gleichnamigen Reiseblog war schon oft in Rom, der tausendjährigen Stadt. Die Schiffe der Aida legen dort in Civitavecchia an. Vom Hafen ist es allerdings noch ein gutes Stück bis zum Kolosseum und den vielen anderen Attraktionen.

Zeit genießen auf der Aida

Und den Weg in die Innenstadt bei ihrer jetzigen Kreuzfahrt noch ein weiteres Mal hinter sich zu bringen, war Rosemarie dieses Mal zu stressig. Das berichtet sie auf ihrem Reiseblog. Zudem hatte sie noch ihr kleines Kind dabei.

So heißt es von der Reisebloggerin: „Außerdem ist Rom eine Stadt, für die man mehrere Tage Zeit benötigt, um all die Wahrzeichen zu besichtigen. Ich war vor ca. 35 Jahren dort und war absolut begeistert. Irgendwann fahren wir mal für ein paar Tage dorthin. Aber heute haben wir dann eben das Schiff genießen können und viel Platz und Ruhe gehabt.“

+++ Rostock: Nach Kreuzfahrt-Pleite – jetzt kommt die nächste Schock-Nachricht +++

Am Nachmittag sei es aber vorbeigewesen mit der Ruhe, wie Rosemarie schreibt, denn es war Zeit für ein wenig Action. Sie sei am Pool angekommen und habe sich auf eine Erfrischung gefreut. „Ich habe mich allerdings seit Tag 1 schon gewundert, warum in diesem Pool so wenig Wasser ist. Es geht mir gerade mal bis zum Bauch.“

Normalerweise sollte es eigentlich deutlich höher sein. Doch um den Pool auf der „Cosma“ ranken sich seit jeher so einige Gerüchte. Keines davon wurde aber bislang bestätigt. Doch Rosemarie teilt eine Vermutung, über die auch andere Schiffstester schon berichtet hatten:

„Ich habe aber gehört, dass der Pool wohl technisch nachgerüstet werden muss, weil das Wasser überschwappt und auf die darunter liegende Suite getropft haben soll. Sind aber alles nur Gerüchte und keine bestätigten Aussagen.“

+++ Aida: Auf diese Nachricht haben Urlauber lange warten müssen – „Endlich“ +++

—————

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2022) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

—————

Seltsames Verhalten auf der Aida

Wie dem aber auch sei, selbst mit weniger Wasser im Pool lässt sich Spaß haben. Vor allem, wenn der Großteil der anderen Passagiere mit dem Landgang in Italien beschäftigt ist. Das wenige Wasser hat sogar den Vorteil, dass Rosemaries kleiner Sohn dort stehen kann. „Der Pool ist insgesamt sehr beliebt bei den Kindern“, meint sie.

Auch eine neue Beobachtung machte Rosemarie an Deck: „Heute habe ich sogar Schilder entdeckt, wo die Anzahl der erlaubten Gäste drauf steht. Hält sich halt nur keiner dran. Genauso wenig wie die Eltern, die mit ihren Windelkindern auch in diesen Pool gehen, obwohl sie es eigentlich nicht dürften. Dabei gibt es extra einen Pool für die Kleineren.“

+++ „Mein Schiff“: Tui im Visier beim „ZDF Magazin Royale“ – die Erkenntnisse werden einige schockieren +++

Es sei halt das Gleiche wie mit den Liegen, findet Rosemarie. „Heute sahen wir eine richtige Höhle, die mit Liegen und Handtüchern gebaut wurde. Über längere Zeit war da kein Mensch. Dann kamen zwei Leute, lagen kurz in ihrer Höhle, um dann doch lieber auf einer noch freien Sonnenliege Platz zu nehmen und einen weiteren Stuhl in der Sonne zu nutzen.“

Auch die Relax-Kugeln an Deck sollen ihres Berichts nach gerne mal blockiert werden, sodass sich keiner mehr dort reinlegen kann. „Ich kann das alles nicht nachvollziehen, zumal ich selten überhaupt eine Liege brauche.“

—————

Mehr News zu Aida:

—————

—————

Das ist die „Aida Cosma“:

  • sie ist das neueste und größte Schiff der Flotte
  • es gibt 2.732 Gäste-Kabinen an Bord
  • die „Aida Cosma“ verfügt über 20 Decks, 17 Restaurants und 17 Bars
  • das Schiff ist 337 Meter lang und 42 Meter breit
  • es fährt mit Flüssigerdgas (LNG)
  • an Deck 16 gibt es einen großen Indoor-Spielplatz und Wasserrutschen

—————

Lieber auf der Aida als an Land

Trotz dieser Beobachtungen hatte die Reisebloggerin einen richtig schönen Tag an Bord. Der Kleine spielte im Pool, vor der Aida aus ließen sich andere Schiffe beobachten, abends gab es etwas zu Essen und dann noch die Theater-Aufführung.

„Ich muss ehrlich sagen, ich genieße die Zeit auf dem Schiff total und es reizt mich gar nicht, an Land zu gehen“, schreibt Rosemarie.

Den Aufenthalt an Bord genossen hatte kürzlich auch eine andere Reisegruppe, die für Aufsehen sorgte. >>> Hier liest du mehr dazu. (rg)