Aida in Rostock: Gänsehaut-Szenen beim Abschied! „Mir stehen die Tränen in den Augen“

Am Wochenende verließ die „Aida Sol“ den Hafen von Rostock-Warnemünde wieder.
Am Wochenende verließ die „Aida Sol“ den Hafen von Rostock-Warnemünde wieder.
Foto: imago images/BildFunkMV

Am 24. April legte die „Aida Sol“ in Rostock an. Dieser Moment sorgte für Gänsehaut bei den vielen Schaulustigen, die die Crew begrüßten (MOIN.DE berichtete).

Eine Woche später, am 1. Mai, legte die „Aida Sol“ unter den Augen von erneut mehreren Tausend Kreuzfahrt-Fans in Warnemünde ab – und verließ die Hansestadt. Erneut kam es zu emotionale Szenen bei der Crew und den Zuschauern.

Aida in Rostock legt ab

Ein lautes Dröhnen und dann ging es los. Die „Aida Sol“ machte sich wieder auf dem Weg, nachdem das Kreuzfahrtschiff nach Rostock-Warnemünde für die Testung der Landstromanlage gekommen war.

+++ Judith Rakers klärt auf – darum trug sie in der „Tagesschau“ eine gelbe Bluse +++

Die Tests verliefen erfolgreich, gab Aida auf Facebook bekannt: „Natürlich haben unsere Fans die Crew und unsere Schöne wieder würdig verabschiedet.“

Aida-Crew sorgt erneut für Gänsehautmoment

Wie auch schon in der vergangenen Woche, winkte die Besetzung des Kreuzfahrtschiffes beim Ablegen mit Tüchern.

+++ MV: Schock mitten in Stralsund! Plötzlich liegen tote Schafe in der Fußgängerzone – DAS ist der Grund +++

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2019) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Da blieb bei dem einen oder anderen Schaulustigen kein Auge trocken. „Mir stehen die Tränen in den Augen“, schreibt eine Frau auf Facebook. Eine andere kommentiert: „Ach wie schön! Wieder so emotional.“

„Ein tolles Gefühl das zu sehen“, freut sich ein Kreuzfahrt-Fan.

Aida legt bereits nächste Woche wieder in Rostock an

Die „Aida Sol" werde bereits am Samstag kommender Woche (8. Mai) erneut in Rostock erwartet, sagte der Sprecher von Aida Cruises, Hansjörg Kunz gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

+++ Jan Fedder: SIE verpassten seine Trauerfeier und konnten jetzt endlich Abschied nehmen +++

Hintergrund ist die Übergabe der neuen Landstromanlage zur Versorgung der Kreuzfahrtschiffe während ihres Aufenthalts. Die Zeremonie soll am Montag im Rahmen der Nationalen Maritimen Konferenz über die Bühne gehen.

---------------

Mehr News zu „Aida“ und Kreuzfahrten:

---------------

Die Konferenz sollte ursprünglich in Rostock stattfinden, wegen der Corona-Pandemie gibt es nur wenige Programmpunkte in der Hansestadt. (oa/dpa)