Amrum: 13-Jährige gestorben – dieses traurige Schicksal berührt nicht nur Insulaner

Ein trauriger Todesfall bewegt nicht nur Amrum. (Symbolbild)
Ein trauriger Todesfall bewegt nicht nur Amrum. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Panthermedia

Die Insel Amrum hat einen großen Fan weniger. Ein 13-jähriges Mädchen ist gestorben – das die schönsten Urlaube auf der Nordsee-Insel verbrachte.

Eine Freundin der Mutter des verstorbenen Mädchens hatte jetzt eine besondere Idee. Für die Umsetzung braucht sie aber die Hilfe von Menschen auf Amrum – ganz egal ob Insulaner oder Besucher. Sie bittet mit einer rührenden Nachricht um Hilfe.

Ein Stück Amrum als letztes Geschenk

Das Mädchen soll auf seiner letzten Reise etwas von seinem Lieblingsort an der Nordsee-Küste mitbekommen. Die Familie kommt aus Hamburg und die Reise nach Amrum ist für sie in dieser Situation nicht zu schaffen. Auch zeitlich wird es knapp, die Beerdigung ist schon bald.

Die Frau bittet darum, der Familie Sand und Muscheln von dort mitzubringen – das Mädchen soll von nun an immer ein Stück Amrum dabeihaben. „Leonie war ein ganz großer Amrum-Fan und hat ihre schönsten Urlaube dort verbracht“, schreibt die Freundin der Familie auf Facebook.

+++ Nordsee: Mann sammelt Gegenstände an der Küste - und schafft damit Faszinierendes! +++

„Fährt zufällig jemand in den nächsten Tagen zu unserer schönsten Insel und könnte zwei Eimer Knippsand und ein paar Muscheln mitbringen? Die kleine Maus wird nach Ostern beerdigt und wir wollen ihr ein bisschen Amrum mit auf ihre Reise geben.“

+++ Rügen: Nach steigenden Preisen im Tourismus – jetzt wird DAS auch noch teurer +++

Amrum: Die Hilfsbereitschaft kennt keine Grenzen

In den Kommentaren bieten viele, viele ihre Hilfsbereitschaft an.

„Wir bringen euch die schönsten Muscheln und den besten Sand mit, den wir finden können“, antwortet eine Frau. Eine andere hat Muscheln und Sand in ihrer Hamburger Wohnung und ist mehr als bereit, das der Familie mitzugeben.

---------------

Das ist Amrum:

  • Amrum ist eine nordfriesische Insel.
  • Sie liegt südlich von Sylt und westlich von Föhr und gehört zum Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.
  • Mit einer Fläche von 20,46 Quadratkilometern ist sie nach Sylt, Föhr und Pellworm die viertgrößte Insel dieser Inselgruppe.
  • Amrum liegt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.
  • In den drei Gemeinden (Nebel, Norddorf und Wittdün) mit den fünf Inseldörfern leben etwa 2.300 Einwohner.
  • Hauptwirtschaftszweig ist der Fremdenverkehr. 2016 wurden insgesamt 1,29 Millionen Übernachtungen registriert.

---------------

Eine Person hat zwar keine Muscheln oder Sand, aber Treibholz von Amrum mitgebracht und ist bereit, es dem verstorbenen Mädchen zu geben.

Es ist toll zu sehen, wie die Menschen hier helfen, den Wunsch zu erfüllen. Eine schöne Abwechslung von den Hasskommentaren und zynischen Bemerkungen im Internet, die leider zur Norm geworden sind.

---------------

Mehr News von Amrum und der Nordsee:

---------------

Amrum: Die Hilfe kommt an

Die Verfasserin des Hilfeaufrufs auf Facebook meldet sich nach nur einem Tag noch mal. Sie bedankt sich für die angebotene Hilfe und die Anteilnahme.

Sie melde sich, falls noch etwas fehle und benötigt werde. Es scheint aber, als seien genug Amrum-Erinnerungen gesammelt worden, um Leonie angemessen zu verabschieden. (lou)