Veröffentlicht inNorddeutschland

Camping: Schlimmer Vorfall hält einen ganzen Platz in Atem

Camping Platz.jpg
Großer Schreck auf einem Camping-Platz im Süden (Symbolbild). Foto: IMAGO / Kirchner-Media

So haben sich die Urlauber das ganz sicher nicht vorgestellt. Statt Erholung und Ruhe gab es auf einem Camping-Platz im Süden turbulente und gefährliche Szenen. 130 Einsatzkräfte waren im Einsatz, um die Situation zu beherrschen.

Was war passiert? Auf einem Camping-Platz in Feldwies in Bayern gerieten vier Wohnwagen in einen Vollbrand. Das teilte der Kreisfeuerwehrverband Traunstein mit.

Camping: Weitere Fahrzeuge beschädigt

Ein Szenario, auf das alle Urlauber natürlich gut und gerne verzichtet hätten. Als die Feuerwehr auf dem Platz eintraf, war der Brand schon im vollen Gange.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen

+++ Usedom: Trauriger Fund am Strand! DAS soll jetzt Klarheit bringen +++

Das Feuer der vier Wohnwagen beschädigte außerdem noch weitere Camping-Fahrzeuge. „Neben meterhohen Flammen stieg eine enorme Rauchwolke in den Himmel“, heißt es von der Feuerwehr.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen

Camping: Zwei Verletzte

Das Löschwasser für den Einsatz wurde aus dem nahegelegenen Chiemsee entnommen.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen

———————-

Mehr Camping-News:

———————-

Zwei Menschen mussten verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, war der Auslöser womöglich ein technischer Defekt bei einer Gaskartusche. (rg)